HWK Hannover

10 Betriebswirte (HWK) aus den Landkreisen Diepholz und Nienburg freuen sich über ihren Abschluss

Hannover/Neubruchhausen, 06. Oktober 2011.- Anderthalb Jahre lang haben sie sich zielstrebig berufsbegleitend weitergebildet. Jetzt ernteten die vier Teilnehmerinnen und drei Teilnehmer des Studiengangs zum "Betriebswirt (HWK)“ den wohlverdienten Lohn für ihre Bemühungen. Am Donnerstag überreichten ihnen Dipl.-Vw. Günter Heinsohn , Geschäftsführer der Handwerkskammer Hannover, und Kreishandwerksmeister Heinz-Hermann Hansemann im Hotel zur Post in Neubruchhausen die Urkunden. Besondere Spitzenleistungen erbrachten Heike Stoll aus Bremen und Daniela Bohlmann aus Hassel. Sie absolvierten die Prüfung mit der Gesamtnote "sehr gut“.

"Der Studiengang trägt ganz entscheidend zur langfristigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Handwerksbetrieben bei“, betonte Dipl.-Vw. Günter Heinsohn, Leiter der Akademie des Handwerks, anlässlich der Urkundenübergabe. Er wies darauf hin, dass die meisterliche Beherrschung eines Handwerks schon längst nicht mehr ausreiche, um alle Probleme, die mit der Führung eines Betriebes verbunden sind, lösen zu können.

Seit mehr als 20 Jahren bietet die Akademie des Handwerks der Handwerkskammer Hannover den berufsbegleitenden Studiengang zum „Betriebswirt (HWK) an. Zwischenzeitlich hat sich diese Weiterbildung zu einer der begehrtesten Qualifizierungsmaßnahmen für alle diejenigen entwickelt, die als Führungskraft oder als Unternehmer im Handwerk bzw. in der mittelständischen Wirtschaft Karriere machen wollen. Hunderte von Fach- und Führungskräften aus allen Handwerksbranchen haben in den vergangenen Jahren den Studiengang mit seinem breit angelegten Lehrplan, der Marketing, Recht, Kostenrechnung, Personalführung, Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft umfasst, erfolgreich gemeistert.

Der eigens für das Handwerk bzw. die mittelständische Wirtschaft entwickelte Studiengang vermittelt in 500 Unterrichtsstunden Managementkenntnisse, die heute notwendig sind, um den Erfolg eines Unternehmens langfristig zu sichern. Dass der handwerkliche Führungskräftenachwuchs an dieser Möglichkeit einer praxisorientierten Höherqualifizierung besonders interessiert ist, beweisen die seit Jahren steigenden Teilnehmerzahlen.

Der nächste Studiengang „"Betriebswirt (HWK)“, den die Handwerkskammer Hannover gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Diepholz/Nienburg anbietet, beginnt im Frühjahr 2012. Es sind noch Plätze frei.

Im Vorfeld findet im Hotel zur Post in Neubruchhausen am 24. November 2011 um 18 Uhr ein Informationsabend statt. Dazu sind potentielle Interessenten herzlich eingeladen. Darüber hinaus steht Türkan Ilkme unter Tel. (0511) 3 48 59 – 41 als Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um den Studiengang zur Verfügung (E-Mail: akademie@hwk-hannover.de).

 

Ansprechpartnerin für die Medien:
Dr. Sabine Wilp