Delegationsbesuch aus Rouen

HWK Hannover
Delegationsbesuch aus Rouen

30 Jahre Zusammenarbeit

Hannover, 05. Juni 2014.-  Im Juni 2014 wird die Partnerschaft zwischen der Handwerkskammer Hannover und der Chambre de Métiers de la Seine-Maritime in Rouen 30 Jahre alt. Aus diesem Anlass besucht eine fünfköpfige Delegation der französischen Partnerkammer drei Tage lang die Handwerkskammer Hannover, die neben fachlichen Konsultationen auch ein interessantes und abwechslungsreiches Begleitprogramm für die Gäste aus Rouen organisiert hat.

In der Gründungsurkunde aus dem Juni 1984 ist als Ziel der Partnerschaft die Völkerverständigung zur Sicherung des Friedens festgeschrieben. Das gegenseitige Kennenlernen und beiderseitige Verständnis soll insbesondere durch die Begegnung von Jugendlichen und Erwachsenen gepflegt und vertieft werden. Von Beginn der Partnerschaft an ist daher ein regelmäßiger Austausch von Lehrlingen einer der Schwerpunkte der Kammerpartnerschaft.

„Wir freuen uns auf die französischen Gäste und wollen unter anderem die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Mobilität ausbauen und den Austausch im Bereich Wirtschaftsförderung, speziell zum Thema E-Mobilität, intensivieren“, betont Handwerkskammerpräsident Karl-Wilhelm Steinmann.

Neben den Arbeitsgesprächen stehen eine Besichtigung des Förderungs- und Bildungszentrums der Handwerkskammer Hannover in Garbsen-Berenbostel und die Teilnahme am Sommerevent 2014 mit dem Besuch der internationalen Drechslerausstellung „Turn around“ auf dem Programm. Außerdem fand am ersten Besuchstag ein Empfang bei der Landeshauptstadt Hannover statt, denn auch die niedersächsische Landeshauptstadt ist seit 1966 mit Rouen partnerschaftlich verbunden. Bürgermeister Klaus Dieter Scholz empfing Vertreter der beiden Handwerkskammern offiziell im Neuen Rathaus.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Dr. Sabine Wilp