Azubis in der Werkstatt bei der Firma Kreft
Laden- und Innenausbau Kreft
Azubis in der Werkstatt bei der Firma Kreft

Ausbilden? Jetzt erst recht!

Anstatt der zwei geplanten Lehrstellen, bietet das Laden- und Innenausbau Unternehmen Kreft zum neuen Ausbildungsjahr jetzt sogar vier Ausbildungsplätze an.

Hannover.- (ve) Normalerweise bietet die Tischlerei Kreft in der Wedemark jedes Jahr zwei Ausbildungsplätze mit guten Chancen auf eine Übernahme an. „Wir haben immer Glück mit unseren Bewerbungen gehabt“, sagt Stephan Fortmann, Produktionsleiter bei der Tischlerei Kreft, „manchmal kamen die passenden Bewerbungen erst auf den letzten Drücker, aber geklappt hat es irgendwie immer.“

Dieses Jahr ist zwar irgendwie alles anders, doch für die Tischlerei Kreft kein Grund nicht wieder die geplanten zwei Ausbildungsplätze zu besetzen und in die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover einzutragen. „Aufgrund von Corona ist bis Ostern gar nichts passiert und wir hatten schon befürchtet unsere Ausbildungsplätze in diesem Jahr gar nicht besetzen zu können“, berichtet Fortmann. Kurz darauf flatterten die Anfragen nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen auf Fortmanns Schreibtisch. „Plötzlich hatten wir mehr Bewerbungen als üblich und darunter so gute Bewerberinnen und Bewerber, dass wir viel mehr als sonst zu einem Praktikum eingeladen haben“, so Fortmann. Bei allen vier Bewerbern passte die Motivation und das Miteinander so gut, sodass wir uns entschieden haben, anstatt der geplanten zwei Lehrstellen gleich vier Ausbildungsplätze anzubieten“, erzählt Fortmann, der im Betrieb für die Einstellungsverfahren verantwortlich ist.

Dass eine junge Frau unter den neuen Auszubildenden ist, freut Fortmann besonders. „Uns liegt die Ausbildung sehr am Herzen und gerade auch im Tischlerhandwerk ist weiblicher Nachwuchs immer herzlich willkommen“, meint Fortmann. Für sie und die drei anderen neuen Azubis beginnt dann ab Anfang August ein neuer Lebensabschnitt bei der Tischlerei Kreft, die auf Laden- und Innenausbau spezialisiert ist. Bis dahin muss das Kreft-Team noch ein bisschen organisieren, damit zum Ausbildungsstart auch alles für die vier neuen Team-Mitglieder vorbereitet ist. „Wir alle ziehen an einem Strang und haben Lust auf Ausbildung, sonst würde das mit so vielen Azubis auch nicht funktionieren. Das wird ein besonderes Jahr und wir freuen uns auf die bevorstehende Zeit“, betont Stephan Fortmann. (24.07.2020)





 Sie wollen auch ausbilden und sind noch auf der Suche nach Auszubildenden? Dann stellen Sie Ihr Angebot doch in die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover ein.

Hier geht es zur Lehrstellenbörse

Ansprechpartner:

Christian Bunzel
Team Nachwuchsgewinnung

Tel. (05 11) 3 48 59 - 77
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
bunzel--at--hwk-hannover.de