Autofreier Sonntag am 20. Mai

Hannover.- (sw) Am 20. Mai 2012 findet in Hannover von 10 bis 17 Uhr zum fünften Mal der autofreie Sonntag statt. In diesem Jahr werden erstmals auch die Handwerkskammer Hannover und die Innung des Kfz-Technikerhandwerks Niedersachsen-Mitte mit von der Partie sein. Beim Gemeinschaftsstand des Handwerks soll es vor allem darum gehen, die Schwellenängste vor dem Elektroauto abzubauen.

„Wir werden unterschiedliche Fahrzeugtypen als Demonstrationsobjekte auf unserem Stand in der Karmarschstraße vorstellen“, erklärt Dr. Frank-Peter Ahlers vom Zentrum für Umweltschutz der Handwerkskammer Hannover, der den Auftritt koordiniert. Denn momentan sind Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen noch Exoten. Aber das kann sich in absehbarer Zukunft ändern. Denn die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen.

Mit der Teilnahme am autofreien Sonntag wollen Kammer und Innung auch auf die Imagekampagne des Handwerks hinweisen. Der Gemeinschaftsstand wird daher an zwei großen Bannern zu erkennen sein, die das Motto „Offizieller Ausrüster der Energiewende. Wir sind Handwerker. Wir können das.“ tragen. Hier dürfen Besucher E-Mobile nicht nur intensiv unter die Lupe nehmen, sondern auch selber testen. Stündlich gibt es Probefahrten zu gewinnen.

„Wir werden zahlreiche Testfahrten verlosen“, erklärt Ahlers. „Wer einen gültigen Führerschein hat, kann mitmachen. Er braucht dann nur noch ein wenig Glück und schon geht‘s los.“ Darüber hinaus werden am Stand natürlich auch Experten aus dem Bereich der Beruflichen Bildung zugegen sein, die über freie Lehrstellen und Karrierewege im Handwerk informieren. (25.04.2012)

Kontakt:
Dr. Frank-Peter Ahlers