Azubireporter für den Kammerbezirk Hannover: Lennart Lübbeke (li) und Björn Weiskopf (re)
Hamacher
Azubireporter für den Kammerbezirk Hannover: Lennart Lübbeke (li) und Björn Weiskopf (re)

Botschafter für das Handwerk

Hannover.- (vo) Ein Jahr lang haben Franziska Niemeyer, Onur Kizil und Robin Tott als Azubi-Reporter der Handwerkskammer Hannover die Facebook-Fanseite "Handwerk. Deine Chance" der niedersächsischen Handwerkskammern unterstützt. Sie haben Fotos aus ihrem Ausbildungsalltag gepostet und die Nutzer der Facebook-Seite an Freuden und Leiden des Ausbildungsalltags teilhaben lassen. Das hat für positive Resonanz und steigende Fan-Zahlen gesorgt. Daher wird auch in diesem Jahr das Projekt mit acht neuen Azubi-Reportern aus ganz Niedersachsen fortgesetzt.

Aus dem Handwerkskammerbezirk Hannover kommen zwei Azubi-Reporter. Einer von ihnen ist Lennart Lübbeke, der aus seinem Arbeitsalltag und seiner Freizeit berichten will. Der 22-Jährige macht bei John+Bamberg im Annastift in Hannover eine Ausbildung zum Orthopädietechniker. In seiner Funktion als Azubi-Reporter will er Jugendliche für seinen und andere Berufe im Handwerk begeistern und sensibilisieren, aber auch Betriebe der Branche bei der Nachwuchsgewinnung unterstützen. „Viele denken bei dem Beruf Orthopädietechniker nur an Einlagen. Die ganze Vielfalt kennt kaum jemand“, erzählt Lübbeke, „das will ich ändern.“

Als Azubi-Reporter für das Friseur-Handwerk geht Björn Weiskopf an den Start. Der 24-Jährige absolviert seine Ausbildung bei Giallo Frisurendesign in Aerzen im Landkreis Hameln-Pyrmont. „Ich mache bei der Aktion mit, weil ich über Vorurteile unseres Berufes aufklären will und zeigen möchte, dass dieser Beruf mehr ist als – von vielen leider geglaubt - die letzte Lösung“, betont Weiskopf. (21.04.2017)

Facebookseite der niedersächsischen Handwerkskammern: www.facebook.com/handwerkdeinechance