Das Handwerk (be)suchen

Hannover, 02. Februar 2012.- Auch auf der 21. Beruf & Bildung wird sich wieder alles um die berufliche Zukunft junger Menschen drehen. Die Messe findet Ende Februar in der Niedersachsenhalle im Hannover Congress Centrum statt. Erneut ist die Handwerkskammer Hannover mit von der Partie. Sie informiert über die mehr als 140 Ausbildungsberufe des Handwerks und bringt auch die Lehrstellenbörse der Kammer mit, die mit mehr als 500 freien Ausbildungsplätzen bereits gut gefüllt ist. Erstmals wird darüber hinaus auf einem separaten Stand das neue Personaldienstleistungszentrum der Handwerkskammer Hannover vorgestellt. 

„Dass wir dieses Mal mit zwei Ständen auf der Beruf & Bildung vertreten sind, hat seinen guten Grund“, erklärt Handwerkskammerpräsident Walter Heitmüller. „Die Suche nach Nachwuchstalenten für das Handwerk hat bei uns einen hohen Stellenwert. Darüber hinaus möchten wir im Rahmen des neu geschaffenen Messebereichs „Berufswelt 21“ unsere Aktivitäten rund um das Thema Personaldienstleistung vorstellen.“ 

Jungen und Mädchen, die sich für eine Ausbildung im Handwerk interessieren, finden den Stand der Handwerkskammer Hannover gleich im Eingangsbereich der Eilenriedehalle (Stand 201). Hier können sie an zwei Praxismodulen ihre Fingerfertigkeit ausprobieren, in der Lehrstellenbörse online recherchieren oder sich von den Ausbildungsexpertinnen informieren und beraten lassen. Wenn ihr Simon Gosejohann und die Frage „Was soll aus dir nur werden?“ seht, dann seid ihr an der richtigen Adresse. 

Der Stand des Personaldienstleistungszentrums der Handwerkskammer Hannover befindet sich in der Niedersachsenhalle (Stand 210). Wer im Handwerk vorwärts kommen will, eine Karriereberatung benötigt, mehr über Qualifizierungsmaßnahmen wissen will oder eine neue berufliche Orientierung im Handwerk sucht, der findet hier Experten, die ihm weiterhelfen. „Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir kompetente Unterstützung“, so Matthias Mölle, Leiter des Förderungs- und Bildungszentrums und für die Gesamtkoordination des Weiterbildungsprogramms der Handwerkskammer zuständig. 

Auch im Rahmenprogramm der Beruf & Bildung ist die Handwerkskammer Hannover vertreten. Am Freitag, 24. Februar 2012 um 10 Uhr wird Mobilitätsberater Christoph Niggemeier in seinem Vortrag erläutern, welche Möglichkeiten junge Handwerkerinnen und Handwerker haben, wenn sie während der Ausbildung oder der Gesellenzeit ins Ausland gehen möchten. 

Der Eintritt ist kostenfrei.

Termin:
Beruf & Bildung

Freitag, 24. Februar 2012, von 8:30 bis 16:00 Uhr
Samstag, 25. Februar 2012, von 10:00 bis 16:00 Uhr
www.aus-und-weiterbildungsmarkt.de

Ort:
Hannover Congress Centrum, Eilenriedehalle,
Theodor-Heuss-Platz 1, 30175 Hannover

Kontakt:
Jana Wäsche