Handwerk auf der IdeenExpo 2011

HWK Hannover
Handwerk auf der IdeenExpo 2011

Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan. Auf der IdeenExpo 2011

Hannover, 26. August 2011.- Mit geballter Kraft wird das niedersächsische Handwerk auf der diesjährigen IdeenExpo zu finden sein und alle Beiträge sind durch die Verwendung des Corporate Designs der Imagekampagne des Handwerks miteinander verbunden.

„Seit mehr als anderthalben Jahren läuft jetzt die Imagekampagne des Handwerks. Wir wollen erreichen, dass das Handwerk in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen wird als bislang,“ erklärt Dr. Sabine Wilp von der Handwerkskammer Hannover, die die verschiedenen Aktivitäten der niedersächsischen Handwerksorganisationen auf der IdeenExpo koordiniert. „Und vor allem wollen wir bei den jungen Leuten punkten. Da liegt es nahe, dass wir die IdeenExpo in diesem Jahr für einen richtig großen Auftritt nutzen.“

 

Das Exponat des Handwerks in Halle 9, Stand P 500
Im Bereich der Themenwelt Produktion (Halle 9, Stand P 500) steht der geheimnisvolle dunkle Kubus, mit dem das Handwerk seine Kreativität und Innovationskraft unter Beweis stellen wird. Denn hier kommt die Raumbeleuchtung nicht von Glühbirnen. Hier leuchten die Tapete, der geflochtene Sitzhocker, der Teppich und die Möbel.

Am 31. August 2011 sind übrigens die Macher zu Gast auf unserem Stand und können direkt befragt werden. Peter Voss, der Präsident der Landesvereinigung der Handwerkskammern Niedersachsen, gibt darüber hinaus Auskunft zur Frage: Warum beteiligt sich das Handwerk an der IdeenExpo?

 

Die Mitmachaktion des Handwerks in Halle 9, Stand P 500
Wie bereits bei der IdeenExpo 2009 wird es auch 2011 wieder eine Mitmachaktion geben, bei der Schülerinnen und Schüler ihr handwerkliches Geschick und ihre kreativen Fähigkeiten ausprobieren können. Mit Lichtleitfasern und Papier können sie ein eigenes Leucht-Objekt schaffen und mit nach Hause nehmen. Unterstützt werden sie dabei von den Technikbotschaftern des Handwerks, jungen Auszubildenden des Handwerks aus Firmen der Region Hannover.

 

Die Aktionen des Handwerks im Bereich Vision Zukunft in Halle 9
Am Stand im Bereich Vision Zukunft ist täglich Handwerk zu finden. Bäcker, Maler, Schornsteinfeger, Kfz-Mechatroniker, Gebäudereiniger und Augenoptiker wechseln sich ab, und alle haben sich besondere Aktionen ausgedacht. So suchen beispielsweise Maler und Schornsteinfeger gemeinsam den „heißesten Typ“. Anhand einer Wärmebildkamera wird er ermittelt. Die Bäcker bringen den Bäcker-Rap mit. Bei den Friseuren kann man anhand einer Software neue Frisuren ausprobieren, ohne dass einem ein Haar gekrümmt wird. Die Kfz-Mechatroniker schicken junge Menschen auf die virtuelle Fehlersuche und hoffen, dass das Problem behoben wird, damit der Motor wieder läuft. Und die Gebäudereiniger werden deutlich machen, dass bei ihrem Handwerk manchmal auch alpine Fähigkeiten gefragt sind. 

 

Das Bühnenprogramm des Handwerks im Bereich Vision Zukunft in Halle 9
Auf der Bühne im Bereich Vision Zukunft in Halle 9 wird das Handwerk während der IdeenExpo dreimal zu finden sein. Am Dienstag und am Samstag, dem 03. September 2011, dem bundesweit ersten Tag des Handwerks.

  • Dienstag, 30.08.2011, 10 bis 10.30 Uhr
    Peter Schaal, Ausbildungsberater der Handwerkskammer Hannover, mit drei Technikbotschafter
  • Samstag, 03. September 2011, 10 bis 10.30 Uhr
    Die Schornsteinfeger stellen ihren Beruf und die Aktion „Glücksbringer werden“ vor.
  • Samstag, 03. September 2011, 11 bis 11.30 Uhr
    Handwerkskammerpräsident Walter Heitmüller, Steinmetzmeisterin Rikarda Skibbe, Gebäudereinigermeister Stefan Mantei und Malermeister Thomas Hinze in einem Special zum Tag des Handwerks.

 

Handwerk auf der großen Showbühne im Freigelände
Auch auf der großen Showbühne ist das Handwerk vertreten. Am Donnerstag (01.09.2011, 11 bis 11.30 Uhr) wird Gebäudereinigermeister Thomas Schmoldt, Geschäftsführer der Fa. CSC in Hannover, erläutern, was es mit den alpinen Spezialkenntnissen im Gebäudereinigerhandwerk auf sich hat. Und klettern wird er natürlich auch. An der Außenfassade mit dem gläsernen Fahrstuhl, direkt gegenüber der großen Showbühne neben Halle 8.

 

Tag des Handwerks am 03. September 2011
Am letzten Samstag der IdeenExpo 2011 legt das Handwerk noch einmal einen Zahn zu. Denn dann findet in ganz Deutschland der bundesweite erste Tag des Handwerks statt. Die Handwerkskammer Hannover wird gemeinsam mit Betrieben, Innungen und Kreishandwerkerschaften an diesem Tag die größte Mitmachwerkstatt Norddeutschlands öffnen. Das größte Klassenzimmer der Welt – die IdeenExpo – wird an diesem Tag also noch ein bisschen größer und bunter.

Von 9 bis 18 Uhr können Jugendlichen 30 verschiedene Berufe ausprobieren. Tolle Aktionen wurden vorbereitet. Jungen und Mädchen können mit den Zimmerern ein Baumhaus bauen, bei den Gebäudereinigern mit Wischbezügen Hockey spielen, Buchbinden ausprobieren, Naturstein bearbeiten, am Reifenwechselwettbewerb teilnehmen, in der Feldschmiede Nägel schmieden, bei der Silberschmiedin aus Kupferblech Serviettenringe falten, Gipsmodelle formen bei den Zahntechnikern, mit Marzipan experimentieren bei den Konditoren, farbig gestalten bei den Malern und und und…  

 

Der Beitrag des Handwerks im Bereich Produktion wird verantwortet durch die Niedersächsischen Handwerkskammern. Idee und Umsetzung: Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen e.V. und eine Handwerkerkooperation.

Der Beitrag des Handwerks im Bereich Vision Zukunft wird verantwortet durch die Unternehmensverbände Handwerk Niedersachsen (UHN).

Der Tag des Handwerks auf der IdeenExpo ist eine Aktion der Handwerkskammer Hannover mit Betrieben, Innungen und Kreishandwerkerscahften des Kammerbezirks.

 

 

Ansprechpartnerin für die Medien:
Dr. Sabine Wilp