logo cebit 2016
Deutsche Messe AG

Digital Friday für Handwerk und KMU auf der CEBIT

Hannover.- (see) Am Freitag, den 15. Juni 2018, findet im Rahmen der CEBIT in Hannover der „DIGITAL FRIDAY für Handwerk & KMU“ statt. Dabei werden von 10.30 bis 15.00 Uhr in zehn kurzweiligen Vorträgen konkrete Handlungsempfehlungen speziell für Handwerk und KMU gegeben, wie man die Digitalisierung des eigenen Unternehmens in für alle Beteiligten beherrschbarer Geschwindigkeit voranbringt.

Dabei werden als Schwerpunkte die beiden Handlungsfelder "Produktivität" und "Arbeitskultur" für Handwerk und Mittelstand in den Fokus gestellt. Hinter dem Stichwort „Produktivität“ verbirgt sich die Digitalisierung von Arbeitsabläufen, die damit lückenlos dokumentierbar, jederzeit nachvollziehbar und im Detail analysierbar sind. Der Bereich „Arbeitskultur“ widmet sich der Frage, wie die Beschäftigten mit ins Boot „Digitalisierung“ geholt werden können und was Betriebe dabei berücksichtigen sollten. Hierbei kommen Erfahrungen aus Betrieben des Handwerks und Mittelstands zum Tragen. 

Zusätzlich zu den Vorträgen besteht auf dem Digital Friday ganztägig die Möglichkeit, mit den Experten ins Gespräch zu kommen und individuelle Detailfragen zur Digitalisierung in der eigenen Organisation zu stellen.

Das Institut für Technik der Betriebsführung wird als Forschungsstelle im Deutschen Handwerksinstitut (itb) aktuelle Ergebnisse aus Handwerkspraxis und -Forschung vorstellen. Dabei sollen Erfahrungen aus Handwerksbetrieben vorgestellt werden, die digitale Technologien erfolgreich umgesetzt haben.

Auch dabei ist die bundesweite Initiative Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland, die maßgeschneiderte Instrumente für KMU und Handwerk präsentieren wird, die Betriebe beim Meistern des digitalen Wandels aktiv unterstützen.  (25.06.2018)

Weitere Informationen finden Sie hier.