Raphael Buschmann, Karl-Wilhem Steinmann, Constantin Lange, Till Leon Bettin
Guder
Raphael Buschmann, Karl-Wilhem Steinmann, Constantin Lange, Till Leon Bettin

Drei Bundessieger kommen aus dem Kammerbezirk Hannover

Ein Zahntechniker und ein Kürschner aus Hannover sowie ein Fleischer aus Stuhr sind die besten Gesellen Deutschlands

Hannover, 04. Dezember 2017.- Beim Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks haben drei Gesellen aus dem Kammerbezirk Hannover alle Konkurrenten hinter sich gelassen. Zahntechniker Till Leon Bettin aus Hannover, Kürschner Constantin Lange ebenfalls aus Hannover und Fleischer Raphael Buschmann aus Twistringen konnten den Bundeswettbewerb 2017 für sich entscheiden. Sie sind damit in ihrem Beruf die besten Gesellen Deutschlands.

Am 2. Dezember standen die Spitzenhandwerker bei der Bundessiegerehrung in Berlin mit rund 100 anderen Siegerinnen und Siegern ihres Fachs ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Till Leon Bettin

hat sich nach dem Abitur ein Jahr zur Berufsorientierung genommen. In dieser Zeit hat er die Zahnmedizin für sich entdeckt. Während seiner Ausbildung bei der Helmut Kröly Dental-Labor GmbH & Co. KG in Hannover hat sich eine Aufgabe ganz besonders zu seinem Steckenpferd entwickelt: „Am meisten macht mir das Modellieren von Zähnen Spaß, und ich glaube darin bin ich auch ganz gut“, gibt der Zahntechniker bescheiden zu Protokoll. Neben einer großen Portion Motivation und viel Engagement bei der Arbeit, war es vielleicht genau das, was dem 22-Jährigen am Ende zu einem Platz auf dem Siegertreppchen verholfen hat.

Constantin Lange

hat sich nach seinem Modedesignstudium bewusst für eine Ausbildung im Handwerk – genauer gesagt zum Kürschner – entschieden, weil ihm die Arbeit mit normaler Kleidung nicht zufrieden stellte. „Leder ist ein schönes, nachhaltiges Material, das viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet“, findet der 24-Jährige, der seine Ausbildung bei der Fur + Fashion Larisch + Zemann GmbH in Hannover absolviert hat. Mit dem gleichen Maß an Leidenschaft und Talent, welches er während seiner Ausbildung an den Tag gelegt hat, will er sich jetzt dem nächsten Karriereschritt widmen und den Meistertitel anstreben.

Das ist auch der Plan von Raphael Buschmann

Im neuen Jahr beginnt der Bundessieger im Fleischerhandwerk den Meistervorbereitungskurs in Frankfurt und danach steht noch die Weiterbildung zum Betriebswirt auf dem Programm. Bevor der 22-Jährige dann als 4. Generation in den Familienbetrieb einsteigt, will er aber auf jeden Fall noch woanders berufliche Erfahrungen sammeln, eventuell wegen seiner Leidenschaft für gute Steaks in den USA. Dass das alles planmäßig gelingt, darüber besteht kein Zweifel. Denn seine Ausbildung in der Fleischerei Guder GmbH in Stuhr hat er wegen besonders guter Leistungen verkürzt und in anderthalb Jahren abgeschlossen.   

Außerdem belegen fünf Gesellinnen und Gesellen einen guten 2. Platz im Bundeswettbewerb

Bestattungsfachkraft Janina Meißner aus Hannover, Ausbildungsbetrieb: Bestattungsinstitut Graser GmbH, Hannover; Estrichleger Sven-Leander Wisotzki aus Hannover; Ausbildungsbetrieb: Kotan Bau GmbH, Hannover;
Metallbauer Fachrichtung Nutzfahrzeugbau Marek Lammertz aus Stuhr; Ausbildungsbetrieb: Eggers Fahrzeugbau GmbH, Stuhr;
Parkettleger Sascha Graf aus  Hannover; Ausbildungsbetrieb: tepu Teppichboden e.K., Barsinghausen;
Systemelektroniker Felix Müller aus Garbsen, Ausbildungsbetrieb: Teubner Industrie Elektronik GmbH, Neustadt am Rübenberge.

Der Leistungswettbewerb der Handwerksjugend wird seit mehr als 65 Jahren durchgeführt. Zur Teilnahme berechtigt sind diejenigen Junghandwerkerinnen und Junghandwerker, die ihre Gesellenprüfung mit überdurchschnittlich guten Noten abgelegt und zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben.

Bundessieger im Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks

Fleischer Raphael Buschmann, Twistringen; Ausbildungsbetrieb: Fleischerei Guder GmbH, Stuhr

Kürschner Constantin Lange, Hannover; Ausbildungsbetrieb: Fur + Fashion Larisch + Zemann GmbH, Hannover

Zahntechniker Till Leon Bettin, Hannover; Ausbildungsbetrieb: Helmut Kröly Dental-Labor GmbH & Co. KG, Hannover



Ansprechpartnerin für die Medien:

Dr. Sabine Wilp
Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
wilp--at--hwk-hannover.de