AMH

Förderung für Bäcker, Fleischer und Co.

Hannover.- (see) Bäcker und Metzger vor Ort geben dem Lebensmittelhandwerk ein Gesicht und setzen die Tradition fort. Damit diese Betriebe konkurrenzfähig bleiben und ihre Nachfolge sichern, fördert das Bundesernährungs- und Landwirtschaftsministerium jetzt Ideen, die Tradition mit Innovation verbinden, mit einem neuen Förderprogramm.

Projektskizzen können bis zum 14. Dezember 2017 bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eingereicht werden.

Verbrauchern sind qualitativ hochwertige und regional erzeugte Lebensmittel wichtig. Innovative Vorhaben, die mit Ideen zu regionalen Lebensmitteln einen Beitrag dazu leisten können Deutschland als "Land mit Geschmack" zu etablieren, will das Ministerium unterstützen.

Stellt der Bäcker seine Brötchen noch selbst her? Wird beim Fleischer noch selbst geschlachtet? Um diese Fragen der Kunden zu beantworten, brauchen Unternehmen gute Marketingstrategien. Die Entwicklung solcher Strategien kann durch das Programm genauso gefördert werden, wie die Suche nach neuen Rohstoffen. Innovative Personalgewinnungsstrategien, insbesondere für die Besetzung von Lehrstellen im Lebensmittelhandwerk, werden ebenfalls gesucht. (04.10.2017)

Bewerben können sich Betriebe bis zum 14. Dezember 2017. Klicken Sie hier.