Handwerk lädt auf der IdeenExpo 2015 ins Abenteuer Werkstatt ein

Hannover.- (see) Einen ersten Vorgeschmack auf Deutschlands einmaliges Jugend-Event zur Berufsorientierung gaben jetzt die Macher der IdeenExpo 2015. Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies hatte in der VIP-Lounge der HDI-Arena in Hannover die Chance, sich vorab eine Auswahl der spannendsten Exponate der größten Aussteller anzuschauen. „Junge Menschen für MINT-Berufe zu begeistern und so den Fachkräftenachwuchs zu sichern – das ist genau der richtige Ansatz, um das Interesse der jungen Menschen nicht nur für einen Tag zu wecken, sondern sie auch für einen Beruf in diesen Bereichen zu gewinnen“, sagt Lies.

Neben Volkswagen, der Salzgitter AG, NiedersachsenMetall sowie fünf anderen großen Ausstellern war auch das niedersächsische Handwerk mit einem Modul seiner „Abenteuer Werkstatt“ vertreten, die auf der IdeenExpo zwischen dem 4. und 12. Juli 2015 wieder Kinder und Jugendliche zum Mitmachen animieren wird. Auf dem rund 130 Quadratmeter großen Handwerksstand werden junge Menschen mit unterschiedlichen Materialien experimentieren und aus einer kreativen Idee ein fertiges Produkt entwickeln können. Es darf nach Herzenslust gesägt, gebohrt, gestanzt, geklopft, gefeilt und geklebt werden.

In der HDI-Arena zeigte Technikbotschafter Robin Wobig dem Niedersächsischen Wirtschaftsminister, was die Schülerinnen und Schüler an der Mitmachstation Elektro erwartet. Als Elektronikerauszubildender bei Wahl + Co. wird er neben 61 anderen Auszubildenden aus allen Werkbereichen die Jugendlichen insbesondere dabei unterstützen, aus Lichtleitfasern und LED-Leuchte ein eigenes Lichtobjekt zu gestalten.

Auf der IdeenExpo werden im „Abenteuer Werkstatt“ fünf verschiedene Materialwelten zur Auswahl stehen, und so haben die Jugendlichen die Qual der Wahl. Was macht mehr Spaß? Eine coole Tasche aus Autoreifen zu nähen oder einen Löffel aus Metall zu treiben, biegen und zu verzieren? Aus Gips einen Talisman zu gießen oder ein schickes Tisch-Accessoire aus Holz zu entwerfen oder aus LEDs und Lichtleitfasern ein Leuchtobjekt zu gestalten und zu bauen?

Die Idee und die Umsetzung des Abenteuers Werkstatt stammt von der Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen, einer Weiterbildungseinrichtung der sechs niedersächsischen Handwerkskammern.

Der Stand des Handwerks und das lebende Exponat „Abenteuer Werkstatt“ befindet sich im Bereich ProduktionsKosmos in der Halle 9. (21.05.2015)

Kontakt:
Christine Seeger