Handwerkskammer Hannover

Handwerk sucht junge Leute, die anpacken wollen

Hannover, 28. Januar 2015.- Gute Nachrichten gleich zu Jahresanfang hat die Handwerkskammer Hannover zu vermelden. Das machte der Präsident der Handwerkskammer Hannover auf der Handwerksmesse 2015 der Berufsbildenden Schule in Neustadt heute deutlich: „Unsere Betriebe haben uns bereits rund 800 freie Lehrstellen für Sommer 2015 in der Lehrstellenbörse gemeldet“, erklärte Karl-Wilhelm Steinmann gegenüber der Presse. Hier bieten sich vielfältige Chancen für junge Leute, die für ihre berufliche Karriere eine optimale Grundlage schaffen wollten.

„Im letzten Jahr konnten bundesweit rund 20.000 Lehrstellen nicht besetzt werden, daher müssen die Betriebe und die Handwerkskammer auch weiterhin alles dafür tun, dass das Handwerk genügend Nachwuchs findet“, betonte Steinmann. Helfen werden dabei sicherlich die fünf neuen Motive der Imagekampagne des deutschen Handwerks. Sie machen seit Mitte Januar bundesweit auf 7.500 Plakaten, auf Bussen und Bahnen und in Online-Videos auf die mehr als 130 Ausbildungsberufe des Handwerks aufmerksam. Unter dem Motto „Die Welt war noch nie so unfertig: Pack mit an!“ zeigen sie anschaulich, wie man mit dem Handwerk der Welt auf ganz unterschiedliche Art und Weise Glanz verleihen kann.

Auch für Neustadt, Wunstorf und Garbsen gibt es in der Lehrstellenbörse Ausbildungsplatzangebote für nahezu alle Berufe, in denen man sich im Handwerk ausbilden lassen kann. 56 freie Lehrstellen warten zurzeit hier auf interessierte Bewerber. „Ich kann nur an alle Schülerinnen und Schüler appellieren: Nutzen Sie die Chance und stöbern Sie in der Online-Lehrstellenbörse, die Sie auf unserer Internetseite finden, nach Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk“, so der Handwerkskammerpräsident. Darüber hinaus gebe es in der Region Hannover etliche Praktikumsstellen für Schulpraktika und für freiwillige Praktika etwa in den Osterferien.

„Selten waren die Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Handwerk so groß wie heute", meint Steinmann. „Das Handwerk bietet tolle Zukunftsperspektiven für jeden – unabhängig von seiner schulischen Vorbildung, für den Hauptschüler und die Hauptschülerin ebenso wie für junge Menschen mit Realschulabschluss, Abitur oder Fachhochschulreife", so der Handwerkskammerpräsident.

  •  Nur einen Klick entfernt: Die Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover finden Sie unter www.hwk-hannover.de/lehrstellenboerse
  • Wer bundesweit recherchieren will, für den ist die App Lehrstellenradar 2.0 genau richtig. Sie kann im App-Store und bei Google Play kostenlos heruntergeladen werden.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Dr. Sabine Wilp