Zur Vertragsunterzeichnung der IdeenExp mit dem niedersächsischen Handwerk wurde auch das neue Mitmachmodul #kadra vorgestellt.
Seeger
Zur Vertragsunterzeichnung der IdeenExp mit dem niedersächsischen Handwerk wurde auch das neue Mitmachmodul #kadra vorgestellt.

Handwerk will auf der IdeenExpo 2017 begeistern

Eine neue Mitmachaktion soll noch mehr Jugendliche auf den Stand des niedersächsischen Handwerks ziehen: das #kadra.

Hannover, 06. Dezember 2016.- Mit seinen eigenen Händen etwas gestalten, mit unterschiedlichen Materialien experimentieren, aus einer kreativen Idee ein fertiges Produkt entwickeln: Das ist die Idee der „Abenteuer Werkstatt“, mit der das niedersächsische Handwerk Kinder und Jugendliche auf der IdeenExpo 2017 erneut begeistern möchte.

„Für den 6. Durchlauf der IdeenExpo im nächsten Jahr haben wir uns für unseren, auf 150 Quadratmeter vergrößerten Mitmachstand wieder etwas Neues ausgedacht: Jugendliche ab 14 Jahren haben die Chance in anderthalb Stunden einen Holzrahmen für ein cooles Laufrad zu entwerfen, auszusägen und gestalterisch mit Farbe und Folien zu verschönern“, erläutert Karl-Wilhelm Steinmann, Vorsitzender der Landesvertretung der Handwerkskammern in Niedersachsen.

„Unser Ziel ist es, mit diesem selbst hergestellten Produkt ganz explizit ältere Jugendliche anzusprechen, die bereits in der Berufsfindungsphase sind“, so Steinmann. Anschließend könnten die Teilnehmer ihren Holzrahmen mit Rädern, Lenker und Sattel zu einem funktionsfähigen Laufrad zusammenbauen und auf einer Teststrecke eine Proberunde fahren. Der selber produzierte Rahmen kann selbstverständlich mit nach Hause genommen werden, und mit etwas Geschick und den richtigen Materialien kann man dann dort wieder ein komplettes #kadra nachbauen.

Während bei #kadra vor allem Holz, Farbe und Metall im Vordergrund stehen und auch das Gestalten mit Hilfe eines Tablets ausprobiert werden kann, wird es natürlich auch wieder die vier Materialwelten geben, die schon auf der IdeenExpo 2015 mit von der Partie waren. So können aus Recyclingmaterial beispielsweise coole Taschen genäht oder aus Metall Löffel gebogen und per Hammer in Form gebracht werden, man kann aus Gips einen Talisman gießen oder aus Lichtleitfasern ein Leuchtobjekt zu gestalten.

Damit auch alles klappt, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von erfahrenen Experten des Handwerks und jungen Auszubildenden unterstützt, die den Schülerinnen und Schülern als Technikbotschafter mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wer sich für den Bau eines #kadra entscheidet, der trifft dort auf zwei echte Experten, die sich gerade mit ihrer Fahrradmanufaktur Piratecyclex in Hannover selbständig gemacht haben.  Kevin und Eric Höing bauen echte Kulträder komplett aus recycelten Teilen. 

Der Stand des Handwerks mit seiner „Abenteuer Werkstatt“ befindet sich im Bereich ProduktionsKosmos in der Halle 9. Die Idee und die Umsetzung des Abenteuers Werkstatt stammen von der Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen, einer Weiterbildungseinrichtung der sechs niedersächsischen Handwerkskammern.

Wichtiger Hinweis
Der Bau eines #kadras dauert ca. 1,5 Stunden. Ab dem 01. März 2017 nehmen wir Reservierungen für die Teilnahme an diesem Modul unter info@hwk-hannover.de entgegen. Dort steht dann auch ein Plan mit den bereits belegten Zeitfenstern bereit. Mindestteilnehmeralter: 14 Jahre.

#kadra erleben
Das geht bislang nur online unter www.youtube.com

Hier geht es zu Bildergalerie

Technikbotschafter gesucht

Damit möglichst viele Schülerinnen und Schüler das „Abenteuer Werkstatt“ auf der IdeenExpo 2017 erleben können, brauchen wir wieder die Unterstützung der Betriebe. Gesucht werden Auszubildende, die Lust haben für einen oder mehrere Tage, Schüler für das Handwerk zu begeistern. Für die Bereiche Elektro, Metall, Holz, Beton und Textil werden junge ExpertInnen gesucht, die dafür sorgen, dass die große Mitmachwerkstatt des Handwerks mit einem sympathischen Auftritt auf sich aufmerksam machen kann. Interessierte melden sich bitte einfach telefonisch oder per Mail.

Kontakt:

Christine Seeger
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Tel. (05 11) 3 48 59 - 15
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
seeger--at--hwk-hannover.de