Andreas Fischer von der Bäckerei Langrehr schickt seine Azubis in spe auch ins Ausland.

Andreas Fischer von der Bäckerei Langrehr schickt seine Azubis in spe auch ins Ausland.

In zehn Minuten zur Lehrstelle

Hannover, 22. Oktober 2014.- Was bei der Suche nach dem Partner fürs Leben Erfolg verspricht, kann auch bei der Suche nach dem Wunschunternehmen oder -auszubildenden klappen: Rund 170 Schülerinnen und Schüler aus 25 Schulen der Region Hannover hatten heute in der Handwerkskammer Hannover beim „Speed-Dating“ die Chance, bereits für 2015 eine Lehrstelle zu finden. Sie trafen auf 25 Betriebe aus der Region Hannover, die in 24 Berufen rund 94 Ausbildungsplätze zu vergeben haben.

Bereits zum vierten Mal nutzten Ausbilder und Jugendliche diese Kurzbewerbungsgespräche dazu, um auf schnelle, unkomplizierte und unterhaltsame Art die richtige Lehrstelle bzw. den passenden Auszubildenden zu finden.
„Wir merken deutlich, dass der Druck auf die Ausbildungsbetriebe wächst, dass qualifizierter Nachwuchs fehlt und die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber zurückgeht. Mehr und mehr Handwerksbetriebe kommen auf uns zu, die unsere Hilfe benötigen“, erklärt Karl-Wilhelm Steinmann, Präsident der Handwerkskammer Hannover.

„Das Speed-Dating ist ein unkomplizierter und äußerst kommunikativer Weg, um potenzielle Auszubildende zu erreichen und für das Handwerk zu gewinnen. Gerade die kleinen und mittleren handwerklichen Unternehmen profitieren, denn sie treffen hier auf junge interessierte Menschen, die ohne das Speed-Dating vielleicht gar nicht auf sie oder die entsprechenden Ausbildungsberufe gekommen wären“, so Steinmann.

Das Prinzip ist ganz einfach: Beim Azubi-Speed-Dating haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich im Zehn-Minuten-Takt an einem Vormittag bei verschiedenen Unternehmen persönlich vorzustellen und den Ausbilder mit ihrer Person davon zu überzeugen, dass er oder sie der/die „Richtige“ ist“.

Neben nützlichen Tipps zur Berufsfindung, hatten die Schülerinnen und Schüler in den Pausen zwischen den Gesprächen außerdem die Möglichkeit, sich von den Beratern für Nachwuchsgewinnung der Handwerkskammer Hannover über die Lehrstellenbörse zu informieren.

Ansprechpartnerinnen für die Medien:
Dr. Sabine Wilp

Stellvertreterin
Christine Seeger