maurer_3-1_amh
amh

Infoveranstaltungen für Planungsbüros und Baufirmen

Das Staatliche Baumanagement Niedersachsen und die Bundeswehr bieten Informationsveranstaltungen für Ingenieure, Architekten und Baufirmen an.



Hannover.- Hintergrund der gemeinsamen Aktion: Die Bundeswehr plant umfangreiche Investitionen in Neu-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen an zahlreichen Standorten in Niedersachsen. Somit werden die Auftragsbücher des Staatlichen Baumanagements für die nächsten zehn Jahre gefüllt sein. Die Projekte reichen von Bauunterhaltungsmaßnahmen bis hin zu grundlegenden Ausbauvorhaben für ganze Standorte. Das Spektrum der Maßnahmen umfasst sowohl Gebäude für Unterkunft, Büros, Verpflegung und Sport als auch Sonderbauten für Technik, Rüstung, Labor- und Simulationsbetrieb sowie Maßnahmen der Medieninfrastruktur.

In drei Informationsveranstaltungen wird das Staatliche Baumanagement Niedersachsen gemeinsam mit Vertretern der Bundeswehr die anstehenden Baumaßnahmen darstellen. Zudem erhalten die Teilnehmenden Informationen über die Zusammenarbeit mit der Bauverwaltung als öffentlichem Bauherrn, insbesondere zum Vergabe- und Ausschreibungsverfahren. Anschließend können die Vertreter von Baufirmen sowie Architektur- und Ingenieurbüros mit den Veranstaltern ins Gespräch kommen.

Die Informationsveranstaltungen finden statt am

22. Oktober 2019 für die Region des Staatlichen Baumanagements Lüneburger Heide (Bereich zwischen Hannover und Hamburg)
Oase – Zum Örtzetal
Danziger Straße 74-76
29633 Munster

14. November 2019 für die Region des Staatlichen Baumanagements Ems-Weser (Bereich zwischen Bremen und Emden)
Gorch-Fock-Haus
Viktoriastraße 15
26382 Wilhelmshaven-Mitte

19. November 2019 für die Region des Staatlichen Baumanagements Elbe-Weser (Bereich zwischen Hamburg und Bremen)
Logistikschule der Bundeswehr
Lucius D. Clay-Kaserne
Bremerhavener Heerstraße 10
27711 Osterholz-Scharmbeck

Kontakt:

Thomas von Kölln
E-Mail: Thomas.vonKoelln@
nlbl.niedersachsen.de
,
Tel.: 0511 101-2682



Bitte melden Sie sich bis jeweils zehn Tage vor der Veranstaltung unter www.nlbl.niedersachsen.de/anmeldung/ an. Ein gültiges amtliches Ausweisdokument ist zum Einlass erforderlich!