geld foerderung
pixabay

Kassenprüfung - Wie sind Bargeldeinnahmen aufzuzeichnen?

 Hannover.- (fb) Durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen („Kassengesetz“) ist das Thema Kassenführung noch stärker in den Fokus des Finanzamts geraten. Seit 2018 greift die sogenannte Kassennachschau. Unangekündigte Kassenprüfungen werden damit zur Regel. Selbstständigen mit viel Bargeschäft drohen aufgrund der Verschärfung des Verwaltungsvollzugs existenzgefährdende Schätzungen.

Die Betriebsprüfer entdecken zunehmend Fehler in der Kassenbuchführung, auf die früher weniger geachtet wurde. Mängel in der Kassenbuchführung werden hart geahndet, spezialisierte Betriebsprüfer werten Registrierkassen und EDV-Systeme aus.

Nachdem schon das BMF-Schreiben zur Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften im Jahr 2010 die großzügigere Verwaltungsanweisung aus dem Jahr 1996 abgelöst hat, ist seit 1. Januar 2017 die Übergangsregelung für sogenannte Altkassen ausgelaufen. Ab 2020 müssen zertifizierte Registrierkassen eingesetzt werden, es sei denn, man kann eine Übergangsregelung für sich beanspruchen.

Parallel gerät auch die sogenannte offene Ladenkasse immer stärker in den Fokus der Prüfer. Auch die Rechtsprechung stellt strengere Anforderungen an die Dokumentation.

 Inhalt/Themen des Seminars:

  •  Wie läuft eine Kassennachschau ab?

  • Wie können existenzbedrohende Hinzuschätzungen und ein „Besuch“ der Steuerfahndung vermieden werden?

  • Wer muss welche Aufzeichnungen führen?

  • Wie kann die Beweiskraft der Kassenaufzeichnungen praxisgerecht gestärkt werden, ohne die Mandanten zu überfordern?

Teilnehmer/innen:

Betriebsleiter und -leiterinnen und Mitarbeite und Mitarbeiterinnen des Friseur- und Gesundheitshandwerks, sowie des lebensmittelverarbeitenden Handwerks.

Kontakt:

Martina Mahler
Assistentin des Geschäftsführers Wirtschaft

Tel. (05 11) 3 48 59 - 63
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
mahler--at--hwk-hannover.de



Der Lehrgang ist ausgebucht, man kann sich aber auf die Warteliste setzen lassen, dafür bitte Frau Mahler kontaktieren.



Die Lehrgangsdaten für Sie zusammengefasst:

 Datum: Montag, 26. August, von 9 Uhr bis ca. 13 Uhr in der Handwerkskammer Hannover Berliner Allee 17, 30175 Hannover

 Ort: Handwerkskammer Hannover

Berliner Allee 17, Raum: Kleiner Saal

Kosten: 75 Euro pro Teilnehmenden

Bitte verwenden Sie zur Anmeldung den beigefügten Anmeldebogen oder melden Sie sich online über unsere Kursdatenbank an! Es gelten die Teilnahmebedingungen der Handwerkskammer Hannover, die unter www.hwk-hannover.de/teilnahmebedingungen zum Download bereit stehen.