Coloures-pic - Fotolia.com

Messeförderung für Betriebe

Hannover.- (ve) Handwerksbetriebe, die ihre Exportorientierung steigern wollen, können über internationale Leitmessen im Inland ihre Absatzmärkte erweitern. Mithilfe der Messeförderung Gemeinschaftsstände der NBank können die Kosten und Risiken einer solchen Messebeteiligung reduziert und so betriebsgrößenspezifische Nachteile ausgleichen werden.

Für die Organisation und den Betrieb dieser Stände können ab sofort Anträge gestellt werden. Insbesondere sollen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Rahmen einer ganzheitlichen Präsentation die Möglichkeit bekommen, bestehende Geschäftskontakte zu Kooperations- und Marketingpartnern zu intensivieren oder neu aufzubauen, zudem sollen Vermarktungsaktivitäten und Exportorientierung der Unternehmen unterstützt werden. (02.08.2017)

Das Land Niedersachsen wird nächstes Jahr mit Gemeinschaftsständen auf den nachfolgenden Messen vertreten sein:

  • Internationale Handwerksmesse in München 2018 „Gestaltendes Handwerk aus Niedersachsen“ vom 07.03.-13.03.2018
  • Hannover-Messe 2018 „Energie und Mobilität aus Niedersachsen“ vom 23.04.-27.04.2018
  • Hannover-Messe 2018 „Industrial Supply und Industrie 4.0 aus Niedersachsen” vom 23.04.-27.04.2018
  • CeBIT 2018 „IT im Mittelstand“ im Bereich d!conomy vom 12.06.-14.06.2018
  • Internationale Zulieferbörse 2018 in Wolfsburg vom 16.10.-18.10.2018

Das Antragsformular und weitere Informationen finden Sie unter www.nbank.de/Unternehmen/Internationale-Geschäfte/Messeförderung-Gemeinschaftsstände

Kontakt:

Dipl.-Ing. Dipl.-Oec. Dietmar Rokahr
Geschäftsführer

Tel. (05 11) 3 48 59 - 71
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
rokahr--at--hwk-hannover.de