AdobeStock_243619157, video, handy, smartphone, videodreh, stativ,
Adobe Stock- Rawpixel.com

Nachwuchs finden per Azubi-Video

Hannover.- (ve) Was kann ich tun, um meinen Betrieb und meine Ausbildungsplätze bei Jugendlichen bekannter zu machen? Wie erreiche ich die Zielgruppe „Schülerinnen und Schüler“ am besten? Fragen, die die Betriebe gerade in der jetzigen Zeit sehr beschäftigen, weiß Bettina Wolf-Moritz vom Team Ausbildungsqualität der Handwerkskammer Hannover: „Gerade in Corona-Zeiten muss man sich als Betrieb neue Wege zur Ausbildungsplatzbesetzung überlegen, da viele Berufsorientierungsmaßnahmen in den Schulen weggefallen sind. Umfragen haben gezeigt, dass Schülerinnen und Schüler vor allem digital unterwegs sind und sie gerne Infos zu Ausbildungsberufen und Betrieben über Videos erhalten möchten.“

Um Betriebe bei der Besetzung ihrer Lehrstellen dabei zu unterstützen, hat das Team Ausbildungsqualität der Handwerkskammer Hannover um Bettina Wolf-Moritz und Christian Bunzel die digitale Workshopreihe „Ausbildung zur Chefsache machen“ konzipiert. Zum zweiten digitalen Workshop zum Thema „Azubi-Videos - einfach erstellt!“ hatten sich rund 50 Betriebe aus dem gesamten Kammerbezirk live dazu geschaltet, um sich über die neue Strategie zur Nachwuchsgewinnung zu informieren. „Wir freuen uns, dass das Thema bei unseren Betrieben so viel Zuspruch gefunden hat“, sagt Christian Bunzel, „das zeigt uns, dass wir mit unseren Workshopthemen genau das aufgreifen, was die Betriebe brauchen und woran sie interessiert sind“, so Bunzel weiter.

Im Workshop ging es für die teilnehmenden Betriebe auch gleich zur Sache: Nach einer kurzen Einführung in das Thema wurden die wichtigsten Fragen wie „wie bereite ich den Filmdreh vor?“, „wie erstelle ich ein Storyboard?“, „wie und wo führe ich die Dreharbeiten durch und mit welchem Tool schneide ich die Videos?“ beantwortet und diskutiert.

Wie das Ganze in der Praxis funktionieren kann und dass Betriebe keine Hemmungen haben sollten es auszuprobieren, davon berichtet Jana Lütjen von der Tamsen GmbH aus Stuhr, die bereits Azubis-Videos zur Nachwuchsgewinnung für ihren Betrieb nutzt und davon begeistert ist: „Ich würde so ein Video nicht als Herausforderung sehen. Für alle Beteiligten ist es etwas Neues und kann echt Spaß machen. Das Tolle an der heutigen Technik ist doch, dass man schnell und einfach löschen kann und neu beginnen kann“, so Lütjen, die bei der Tamsen GmbH für das Thema Ausbildung zuständig ist.

Am Ende des einstündigen Workshops war die Botschaft für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer klar: Einfach machen. Ganz nach dem Motto: „Nicht perfekt ist perfekt“. Dem kann auch Jana Lütjen nur zustimmen: „Nicht zu viel nachdenken und einfach mal probieren und loslegen. Wir im Team haben einfach die relevanten Themen besprochen, und schon haben die Azubis losgelegt. Die Aufnahmen haben nur 45 Minuten gedauert, dann war alles im Kasten. Besonders gut kam es bei den Zuschauern an, dass ich als Ansprechpartnerin am Ende auch mit im Bild war“. (19.02.2021)



 Der nächste Termin der kostenlosen Workshopreihe findet unter dem Thema „Praktikum Der „Klebeeffekt“ für künftige Azubis“ am 4. März 2021 von 16 bis 17 Uhr wieder digital statt. Sie können sich dazu gerne noch anmelden.

Hier gehts zur Anmeldung

 

Ansprechpartner:

Christian Bunzel
Team Nachwuchsgewinnung

Tel. (05 11) 3 48 59 - 77
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
bunzel--at--hwk-hannover.de