AdobeStock_329561601, finanzen, corona, geld, scheine, hilfen, förderung, voronavirus, hilfsprogramme, banken
AdobeStock- bluedesign

Niedersachsen-Schnellkredit verlängert

Hannover.- (ve) Aufgrund großer Nachfrage wird bei unveränderten Förderbedingungen und Konditionen der Niedersachsen-Schnellkredit bis zum Jahresende verlängert. Über 1.100 Anträge wurden von niedersächsische Unternehmen gestellt und von der NBank ausgezahlt. Das Fördervolumen beträgt rund 74 Millionen Euro. Ein weiterer wichtiger Baustein, damit die Folgen der Corona-Pandemie für die niedersächsische Wirtschaft abgemildert werden.

Der Niedersachsen-Schnellkredit wird im sogenannten Hausbankverfahren vergeben. Annähernd 90 niedersächsische Banken und Sparkassen beteiligen sich an der Vermittlung des Kredits. Damit ist sichergestellt, dass er niedersachsenweit beantragt werden kann. (29.04.2021)

 Fragen können über das E-Mail-Postfach schnellkredit@nbank.de oder die eigens für den Niedersachsen-Schnellkredit eingerichtete Telefonhotline unter 0511 / 30031 – 914 an die NBank gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.