HWK Hannover

Niedersächsischer Staatspreis für das gestaltende Handwerk 2016

Die Jury hat getagt. Alle Einreichungen jetzt auf einen Blick.

Hannover, 16. November 2015.- Die Preisträgerinnen und Preisträger für die Verleihung des Niedersächsischen Staatspreises für das gestaltende Handwerk, die zwei Förderpreise und den Unternehmenspreis „Erfolgsfaktor Design“ stehen jetzt fest. Ende Oktober hat die fünfköpfige Jury getagt, die eingesandten Arbeiten von 42 Gestalterinnen und Gestalter beurteilt und ihre Wahl getroffen.

Es bleibt allerdings noch spannend, denn die feierliche Verleihung der Preise durch den Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, findet erst am Ende Januar 2016 statt. Wer sich aber bis dahin schon einmal einen ersten Eindruck verschaffen will, der findet Fotos der Einreichungen auf dem Flickr-Kanal der Handwerkskammer Hannover.

 Mit den Preisen würdigt das Land Niedersachsen exzellente gestalterische Leistungen im niedersächsischen Handwerk und verweist damit auf die kreativen Potenziale dieses Wirtschaftsbereichs. Wie für die Kultur- und Kreativwirtschaft insgesamt liegt auch für das gestaltende Handwerk die besondere Herausforderung in der Verbindung von gestalterischer Exzellenz und erfolgreicher wirtschaftlicher Tätigkeit.

Der Niedersächsische Staatspreis für das gestaltende Handwerk hat eine lange Tradition. 1958 wurde er zum ersten Mal vergeben. Mit dem Preis soll die kulturelle und kreative Entwicklung im gestaltenden Handwerk gestützt und vorangetrieben werden. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zeichnet in regelmäßigen Abständen gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker mit dem Staatspreis und zwei Förderpreisen aus.

Der Niedersächsische Staatspreis geht an eine Person, die innovative Spitzenleistung im Entwurf, bei der Umsetzung und in der handwerklichen Ausführung zeigt und ist mit 5.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden neue gestalterische Ideen, die Material und Funktion in guter Form zusammenbringen. Je zwei Förderpreise gehen an herausragend gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker (Höchstalter 35 Jahre), die damit in ihrer Entwicklung angespornt und gefördert werden sollen.

2010 ist mit dem Unternehmenspreis „Erfolgsfaktor Design“ ein weiterer Preis hinzugekommen. Der mit 3.000 Euro ausgelobte Preis wird an ein Handwerksunternehmen vergeben, dass das Thema Design als Erfolgsfaktor in allen Bereichen des Unternehmens (Unternehmenskultur, Marketing, Kommunikation, Produkt und Dienstleistung) beispielgebend umsetzt.

Einreichungen für den Niedersächsischen Staatspreis für das gestaltende Handwerk 2016

Einreichungen für die Niedersächsischen Förderpreise für das gestaltende Handwerk 2016



Vorsitzende der Jury
May-Britt Pürschel, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Jury-Mitglieder
Claudia Klemm, Tischlerverband Niedersachsen-Bremen
Lucia Schwalenberg, Webermeisterin, Wennigsen
Prof. Gunnar Spellmeyer, Hochschule Hannover
Rüdiger Tamm, Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen e.V.





 

Dr. Sabine Wilp
Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
wilp--at--hwk-hannover.de