2013 Aktion Modernes Handwerk

Noch nie so früh so viele freie Lehrstellen

Handwerk stellt sich dem Kampf um die besten Köpfe

Hannover, 16. Dezember 2013.- Mit einer positiven Botschaft für die Schulabgängerinnen und Schulabgänger des kommenden Jahres geht das Jahr 2013 zu Ende. In der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover sind bereits jetzt rund 600 freie Ausbildungsplätze zu finden.

"Wir hatten noch nie so früh so viele freie Ausbildungsplätze", erklärt Dr. Carl-Michael Vogt, Geschäftsführer der Handwerkskammer Hannover. "Das ist eine tolle Botschaft für junge Menschen, die die freie Zeit zwischen den Jahren nutzen wollen, um sich schon einmal zu orientieren."

335 freie Ausbildungsplätze im Handwerk gibt es allein in der Region und der Stadt Hannover, es folgen die Landkreise Diepholz (120 Lehrstellen), Nienburg (57 Lehrstellen), Schaumburg (41 Lehrstellen) und Hameln-Pyrmont (38 Lehrstellen).

Wer im Ausbildungsjahr 2014 in seinen Wunschberuf starten will, dem bietet die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover eine große Auswahl an freien Lehrstellen in 55 spannenden Ausbildungsberufen. Am dringendsten werden Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (66 freie Stellen), Friseure (55 Stellen), Elektroniker (46 Stellen),  Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik   (36 Stellen) und Hörgeräteakustiker (33 Stellen) gesucht.

"Die Handwerksbetriebe wissen um die große Konkurrenz um die besten Köpfe, und suchen früher als in den Vorjahren insbesondere nach qualifizierten  Bewerbern", erläutert Dr. Carl-Michael Vogt, Geschäftsführer der Handwerkskammer Hannover. Dafür habe das Handwerk auch eine ganze Menge zu bieten. "Dem Handwerk geht es gut, daher gibt es beispielsweise auch für Abiturienten gute Karrieremöglichkeiten", so Vogt. In wenigen Jahren könne man vom Azubi zum qualifizierten Unternehmer aufsteigen. "Und was viele nicht wissen: Handwerksmeisterinnen und -meister dürfen auch ohne Abitur studieren."

In der Lehrstellenbörse findet man nicht nur Hinweise auf die freien Stellen und Ansprechpartner. Fotos, Videos und weiterführenden Links vermitteln den Interessierten ein gutes Bild der Ausbildungsberufe und der Unternehmen, die die Lehrstellen anbieten. Schülerinnen und Schüler können sich kostenfrei in der Lehrstellenbörse registrieren, online bewerben oder in die Bewerberbörse eintragen.

Mit einem Klick zur Lehrstellenbörse: www.hwk-hannover.de/lehrstellenboerse

Ansprechpartnerinnen für die Medien:
Dr. Sabine Wilp
Christine Seeger