Nutzungsrechte laufen aus

Hannover.- (vo) Die Imagekampagne des Handwerks geht ab Januar 2015 in die nächste Runde. In der zweiten Kampagnenstaffel liegt der Fokus verstärkt auf der Ansprache junger Menschen. Gleichzeitig laufen zum Jahreswechsel die Nutzungsrechte an einigen alten Kampagnenmaterialien aus, die nicht mehr weiter verwendet werden dürfen.

Als Faustregel gilt: Materialien mit Kampagnen-Sprüchen auf blauem Hintergrund können uneingeschränkt weiter eingesetzt werden. Materialien aus der ersten Kampagnenstaffel mit Fotomotiven, Video und Ton dürfen nicht mehr verwendet werden. Betriebe werden gebeten, betreffende Materialien nicht mehr weiter zu verbreiten und von ihrer Internetseite oder aus ihren Betriebsräumen zu entfernen. Ansonsten können rechtliche Abmahnungen nicht ausgeschlossen werden.

Alle sogenannten blau-roten Textmotive, die das einheitliche Erscheinungsbild des Handwerks zusammen mit dem Logo in den vergangenen Jahren geprägt haben, bleiben damit auch für die Zukunft erhalten. Lediglich einige Fotomotive und Videos können nicht mehr zum Einsatz kommen. Mitte Januar erscheinen dafür bereits die nächsten neuen Bildmotive der zweiten Kampagnenstaffel, die für die kommenden fünf Jahre eingesetzt werden können. (12.11.2014)

  • Die Grafik "Nutzungsrechte Kampagnenmaterial" bietet einen schnellen, groben Überblick über die Rechtesituation. Sie kann über diesen Link heruntergeladen werden.

Kontakt:
Dr. Sabine Wilp