Azubis, Ausbildung, Ausbildungsstart, Tischler, Zimmerer
Handwerkskammer Hannover/Seeger
Marvin Vickers und Sina Wachau starten am 1. August 2019 in die Ausbildung.

Offen auf alle zugehen

30 junge Menschen machten sich jetzt in der Handwerkskammer Hannover fit für den ersten Tag in der Ausbildung.

Hannover.- (see) „Wir wollen den neuen Auszubildenden Mut machen und ihnen nützliche Informationen an die Hand geben, damit der Ausbildungsbeginn reibungslos verläuft“, erläuterte Bettina Wolf-Moritz von der Handwerkskammer Hannover nach dem Workshop für Berufseinsteiger. Rechte und Pflichten in der Ausbildung spielten dabei eine ebenso große Rolle wie sog. Benimmregeln: Wann und wie lange darf ich zum Beispiel mein privates Handy nutzen oder der Hinweis „freundlich geht´s besser“.

„Das hat heute super viel gebracht für Leute, die noch nicht im Vorbereitungsjahr in der Berufsschule waren“, erzählt Sina Wachau, die am 1. August bei Holz & Technik in Springe eine Ausbildung als Tischlerin beginnt. Die 21-Jährige weiß schon, auf was sie besonders achten wird. „Offen auf alle zugehen, viel sprechen und fragen, das ist aus meiner Sicht besonders wichtig beim Ausbildungsstart.“

Jeder Lehrling sollte sich auf den ersten Tag gut vorbereiten. „Ich stolpere nicht gerne in neue Situationen hinein, daher habe ich mich schon gut selbst vorbereitet“, erläutert Marvin Vickers, der die Zimmererlehre bei Otto Baukmeier in Hameln beginnt. „Aber das reden darüber mit den anderen Azubis heute im Workshop, hat alles noch klarer gemacht.“

Der Workshop für Berufseinsteiger ist ein Modul, um die Qualität in der Ausbildung zu verbessern. "Darüber hinaus gibt es z. B. Workshops für Ausbilderinnen und Ausbilder, wie sie Praktika für die Nachwuchsgewinnung besser nutzen können oder wie sie den Ausbildungsstart von Betriebsseite  so reibungslos wie möglich gestalten können", so Wolf-Moritz.  (31.07.2019)

Ansprechpartnerin:

Bettina Wolf-Moritz
Beauftragte für Qualitätssicherung im Geschäftsbereich Bildung und Recht

Tel. (05 11) 3 48 59 -72
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
wolfmoritz--at--hwk-hannover.de