Premiere auf dem Autofreien Sonntag

Die Handwerkskammer Hannover und die Innung des Kfz-Handwerks präsentieren eine Neuheit auf dem Gebiet der E-Mobilität: den Renault Zoe Z.E.

Hannover, 22. Mai 2013.- Zusammen mit der Innung des Kfz-Handwerks und Kfz-Betrieben aus der Region präsentiert die Handwerkskammer Hannover zum Autofreien Sonntag in Hannover auf rund 300 Quadratmetern sieben Modelle von Elektrofahrzeugen, die bereits auf den Straßen in und um Hannover herum unterwegs sind. Besucher sind herzlich eingeladen, sich die modernen E-Mobile der unterschiedlichen Hersteller anzusehen und sich von Fachleuten über alle technischen Daten umfassend informieren zu lassen. Mit dabei sind: Mitsubishi IMiev, Opel Ampera, Peugeot iOn Cargo, Renault Twizzy Z.E., Renault Kangoo Z.E. und VW Golf Blue-e-Motion und VW Caddy Blue-e-Motion.

Das Highlight für alle Autointeressierten allerdings wird der neue Renault Zoe Z.E. sein, der hier erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Erst seit ein paar Tagen steht der emmissionsfreie Stadtflitzer bei den Händlern in den Showrooms, und kann nun auf dem Stand der Handwerkskammer Hannover live in Augenschein genommen werden.

„Der Renault Zoe Z.E. ist das erste Auto, das ausschließlich als E-Fahrzeug entwickelt wurde“, berichtet Frank-Peter Ahlers, der den Stand für die Handwerkskammer organisiert hat. „Es gibt dazu keine Fahrzeugvariante mit einem konventionellen Antrieb.“

Und noch etwas ist besonders am Zoe Z.E.: Mit der vom Hersteller angegebenen Reichweite von 200 km pro Batterieladung ist ein neuer Meilenstein in der Entwicklung von Elektrofahrzeugen erreicht. Außerdem überzeugt der Zoe Z.E. durch sein schnittiges Design.

„Wir wollen den Besuchern auf unserem Stand deutlich machen, dass das Autofahren mit Strom - neben den positiven Effekten für die Umwelt - auch großen Spaß machen kann und dass der Elektroantrieb mittlerweile gerade für Stadtfahrer eine sinnvolle Alternative zu den konventionellen Antrieben ist“, so Ahlers.

Wann:
26. Mai 2013 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Wo:
Open Air, Karmarschstraße (direkt vor der Sparkasse Hannover)

Kontakt:
Frank-Peter Ahlers