Praktische Übung während des Workshops: Der Gliedermaßstab
Wolf-Moritz
Praktische Übung während des Workshops: Der Gliedermaßstab

Qualifizierte Gesellen - fähige Azubis

Hannover.- (vo) Mit welchen Veränderungen muss ein Lehrling zu Beginn seiner Ausbildung umgehen? Wie motiviere ich meinen Lehrling richtig? Wie kann ich den Ausbildungsverlauf optimal unterstützen und wie erkenne ich typische Konflikte, damit ich rechtzeitig eingreifen kann? Diese und andere Fragen wurden im Kreis der 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops „Qualifizierte Gesellen – fähige Azubis“ in der Handwerkskammer Hannover offen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.

 „Der Workshop kommt sehr gut bei Betrieben und Teilnehmern an“, sagt Bettina Wolf-Moritz, die für die Organisation und Durchführung zuständig ist. „Die Workshopteilnehmer haben die Möglichkeit durch praktische Übungen ihre eigenen Fähigkeiten in Sachen Kommunikation und Teamfähigkeit zu testen. Darüber hinaus geben wir viele Anreize zum Diskussions- und Erfahrungsaustausch, wozu wir viele positive Rückmeldungen bekommen“, so Wolf-Moritz. Und weil das Konzept des Workshops so gut funktioniert, besuchten sogar zwei Kollegen aus den Handwerkskammern Ostwestfalen-Lippe und Braunschweig-Lüneburg-Stade die Veranstaltung, um sich Anregungen zu holen und diese in ihre Kammer für die eigene Durchführung eines ähnlichen Workshops zu tragen.

Am Ende des Workshoptages waren sich alle Gesellinnen und Gesellen einig: Auch wenn die Jugendlichen und damit die Auszubildenden von heute sich verändert haben: „Wir bilden gerne aus und geben unser Bestes sie bestmöglich in der Ausbildung zu unterstützen“. (06.03.2017)

Der nächste Workshop findet am 17. Oktober 2017 statt. Sie können sich jetzt schon dafür anmelden.

Kontakt:

Bettina Wolf-Moritz
Beauftragte für Qualitätssicherung im Geschäftsbereich Bildung und Recht

Tel. (05 11) 3 48 59-72
Fax (05 11) 3 48 59-32
wolfmoritz--at--hwk-hannover.de