schimmel_fotolia_38863502_S_web, sachkunde, frau, lehrgang, schimmelentfernung, schimmelpilz,
RioPatuca Images - Fotolia.com

Seminar: Schadstoffe in Innenräumen

Hannover.- (fb) Innenraumschadstoffe können sowohl in alter Bausubstanz als auch in neuen Immobilien vorkommen und die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen. Als Luftschadstoffe im Raum bezeichnet man in der Luft enthaltene Gase, Dämpfe und Stäube, die sich auf den menschlichen Organismus gesundheitsschädigend auswirken können. Der entscheidende Faktor für ein gesundes Raumklima ist die Bauweise. Die Baufehler aus der Vergangenheit holen uns ein. Durch den geringen Luftwechsel in modern gebauten, luftdichten Gebäuden entstehen heute Schadstoffkonzentrationen, die nur durch sachgerechtes manuelles Lüften oder durch eine technische Lüftungsanlage abtransportiert werden können. 

Viele Betroffene wissen oft nicht, dass sie unter den Auswirkungen zu leiden haben. Bei verschlechterten Gesundheitszustand, immer häufiger auftretenden allergischen Erscheinigungen, andauerndem Unwohlsein, chronischen Erkältungsproblemen, Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen und depressiven Stimmungen, können neben anderen Ursachen auch Innenraumschadstoffe eine Rolle spielen. Nur wenige Schadstoffe lassen sich eindeutig an einem typischen Geruch erkennen. Viele Stoffe werden subjektiv nicht wahrgenommen, einige können jedoch zu irreversiblen Schäden führen. Oftmals kann durch eine gezielte und sachkundige Beratung schnell geholfen werden. (27.08.2018)

Inhalt:

Was bedeutet Formaldehyd, VOC, PCB, PAK, PCP und Lindan für unser Immunsystem?
Wie erkenne ich diese Schadstoffe (Messverfahren, Messtechnik)?
Wie äußern sich gesundheitliche Probleme, ausgelöst durch Schadstoffe (z. B. Schimmelpilze) in Innenräumen?
Wie sind die Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern oder Radon auf den Menschen?
Worauf muss ich beim Ausbau und Umbau achten, um Schadstoffe zu vermeiden bzw. zu beseitigten?

Termin:

11. September 2018 bis 12. September 2018

Kosten:

390 Euro

Ort:

Berliner Allee 17
30175 Hannover



Kontakt:

Martina Mahler
Assistentin des Geschäftsführers Wirtschaft

Tel. (05 11) 3 48 59 - 63
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
mahler--at--hwk-hannover.de