Marco Kurapkat (M.)
Sabine Wilp
Marco Kurapkat (M.)

Siegerring stammt von Marco Kurapkat

Goldschmiedemeister aus Isernhagen hat das Lebensthema des Preisträgers und Medizinunternehmers Hans Georg Näder kongenial umgesetzt.

Hannover.-  (see) Der 20. LeibnizRingHannover wird in diesem Jahr von Goldschmied Marco Kurapkat angefertigt. Der Goldschmiedemeister aus Isernhagen hat sich mit seiner Kreation gegen 15 Goldschmiede und Schmuckgestalter aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hamburg und Rheinland-Pfalz durchgesetzt. Sein kunstvoller und einfallsreicher Ring wird bei einem Festakt am 19. Dezember 2017 dem Preisträger, Prof. Hans Georg Näder, Firmenchef des weltweit tätigen Medizintechnikunternehmens Ottobock aus Duderstadt, überreicht. Der LeibnizRingHannover wird jedes Jahr Persönlichkeiten oder Institutionen verliehen, die durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam gemacht oder durch ihr Lebenswerk ein besonderes Zeichen gesetzt haben.

Nach Ansicht der Jury hat Marco Kurapkat das Thema Inklusion in eindringlicher Weise umsetzt und damit das Lebenswerk von Prof. Hans Georg Näder auf eine sehr intelligente und gleichzeitig sinnliche Weise würdigt. Der mit großem handwerklichem Geschick und technischem Knowhow gefertigte Herrenring aus Sterlingsilber, Gelb- und Roségold öffnet sich zum detailreichen Rollstuhl inklusive kleiner beweglicher Räder. Er dokumentiert damit, dass dank des Engagements von Menschen wie Hans Georg Näder und innovativer Technik die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft möglich wird. Die Idee des Rollstuhls steht damit stellvertretend für die zahlreichen Prothetik- und Orthetik-Produkte des weltweit agierenden Konzerns.

Das eingravierte Leibniz-Zitat "Theoria cum praxi" (frei übersetzt: Die Wissenschaft möge den Menschen dienen) unterstreicht die Botschaft und Finesse dieser klugen Arbeit. Der Siegerring ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3 500 Euro ausgestattet.

Siegerring von Marco Kurapkat
Presse Club Hannover
Siegerring von Marco Kurapkat

Nach dem Diebstahl der Wettbewerbsringe des vergangenen Jahres für Dr. Maria Furtwängler, steht der Ringwettbewerb in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Volker Kluwe, Polizeipräsident der Polizeidirektion Hannover.  Während der Kürung des Siegers des Goldschmiedewettbewerbs warf Oberkommissar René Lange einen sichernden Blick auf die Wettbewerbsringe. (06.12.2017)