Handwerksform Hannover

Sitz-Gelegenheiten

Ausstellung in der Handwerksform Hannover

06. Juni 2015 bis 04. Juli 2015

Ursprünglich saßen die Menschen auf dem nackten Boden, auf Felsen oder umgekippten Baumstämmen. Zum Glück sind diese Zeiten lange vorbei. Heute gibt es viele verschiedene Sitz-Gelegenheiten wie Stühle, Hocker, Bänke, Sessel oder Sofas aus den unterschiedlichsten Materialien.

Eine kleine, feine Auswahl dieser Möglichkeiten stellt die Handwerksform Hannover in ihrer Sommerausstellung vor. Sitzmöbel-Unikate und Kleinserien, die durch ihre zeitgemäße, innovative oder ungewöhnliche Gestaltung auf sich aufmerksam machen.

23 Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet sind in der Ausstellung vertreten. Natürlich sind es vor allem Tischler, die sich mit dem Thema beschäftigt haben. Aber auch die Werkbereiche Keramik, Metall, Stein und Textil sind mit von der Partie.

Mehr Fotos: weiter

Ausstellungseröffnung:
Samstag, 06. Juni 2015, 12 Uhr

Begrüßung + Einführung in die Ausstellung:
Dr. Sabine Wilp

Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
Sascha Akkermann/Saskia Detering/Heide Dittmann/Thorsten Franck/Wilhelm Freund/Clemens Gerstenberger/Peter Heidhoff/Ruprecht Holsten/Peter Hook/Andreas Kaether & Stephan Weise/Robert Kern/Klaus Kettenburg/Marco Klopsch/Stephanie Link/Anja Matzke-Schubert/Reny Merten/Ekkehard Morlock/Nadine Elda Rosani/Marlene Schroeder/Brigitte Speth/Uwe Spiekermann/Gabriel Wiese/Martin Wilmes

Workshop für Kinder und Jugendliche
ab 10 Jahren:
Samstag, 20. Juni 2015, 11–14 Uhr

Der Workshop ist kostenfrei. Eine Anmeldung mit dem entsprechenden Formular ist notwendig. Das Formular und weitere Informationen stehen unter folgendem Link zum Download für Sie bereit: www.hwk-hannover.de/abenteuerwerkstatt

Nacht der Museen
Samstag, 13. Juni 2015, 18 Uhr bis 00.30 Uhr

Programm:

18.30 Uhr/19.30 Uhr/20.30 Uhr/21.30 Uhr
Abenteuer Werkstatt …
… für große und kleine Besucherinnen und Besucher der Handwerksform Hannover. Hier kann man Handwerk live erleben. Unter Anleitung der Experten der Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk ausprobieren, was geht. Durch Schneiden, Lochen, Klopfen oder Pressen das eigene Lieblingsstück kreieren. Aus alten Treckerreifen und gebrauchten Werbebannern coole Taschen oder Accessoires zaubern. In 30 Minuten von der Idee zum fertigen Produkt. Das gibt es nur in der Nacht der Museen in der Handwerksform Hannover.
(Marmorsaal, je 30 Minuten)

19.00 Uhr/20.00 Uhr/21.00 Uhr/22.00 Uhr
Stuhl-Viel-Falt
Der Designer und Kalligraph Claus Dorsch hat sich für die Nacht der Museen wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mit ihm gemeinsam kann man neue Sitzgelegenheiten en miniature falten, illustrieren, schnippeln. Und natürlich auch mit nach Hause nehmen. Allerdings gilt: Zum Draufsetzen viel zu schade!
(Marmorsaal, je 30 Minuten)

20.15 Uhr/21.15 Uhr/22.15 Uhr
15-Minuten-Führungen …
… durch die Ausstellung „Sitz-Gelegenheiten“
mit Dr. Sabine Wilp, Leiterin der Handwerksform Hannover

Ort:
Handwerksform Hannover
Ausstellungs- und Informationszentrum
der Handwerkskammer Hannover
Berliner Allee 17
30175 Hannover

Tel. (05 11) 3 48 59 – 21/-36
Fax (05 11) 3 48 59 – 88

E-Mail: handwerksform@hwk-hannover.de
Internet: www.handwerksform.de

Öffnungszeiten:
Di bis Fr 11-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr
So, Mo und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen

Dr. Sabine Wilp

Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Berliner Allee 17
30175 Hannover
Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
wilp--at--hwk-hannover.de