Technikbotschafter sind startklar

Hannover, 19. Juni 2015.- „Sechs meiner Auszubildenden werden im Juli nicht in unserer Ausbildungswerkstatt arbeiten, sondern auf dem Stand des niedersächsischen Handwerks Kinder und Jugendliche für das Handwerk begeistern“, erzählt Oliver Arndt, Ausbildungsleiter bei Wahl & Co. Das ermöglicht er nur seinen besten Azubis, damit sie die Chance haben sich auf einem ganz neuen Gebiet zu bewähren. Außerdem könnten sie ganz besonders gut ihre Erfahrungen auf Augenhöhe an die Schülerinnen und Schüler, die den Stand „Abenteuer Werkstatt“ besuchen, weitergeben und ihnen so Lust auf Handwerk machen.

Zwei seiner sechs Elektronikerlehrlinge waren heute bei einem Vorbereitungsworkshop für die IdeenExpo 2015 in der Handwerkskammer Hannover dabei und haben gelernt, was ihre Aufgabe auf dem 130 Quadratmeter großen Stand der sechs niedersächsischen Handwerkskammern sein wird.

„Ich bin gespannt, was mich auf der IdeenExpo alles erwartet“, erzählt Robin Wobig, Elektroniker-Azubi bei Wahl. „Aber die Mitmachstationen, die die Kinder und Jugendlichen in der „Abenteuer Werkstatt“ auf der IdeenExpo ausprobieren dürfen, habe ich heute schon ausprobiert und sie sind megacool.“

Zusammen mit 63 Lehrlingen aus anderen Berufen und 17 weiteren Betrieben sowie der Anne-Siemsen-Schule in Hannover wird er zwischen dem 4. und 12. Juli 2015 den jungen Besuchern zur Seite stehen, wenn es darum geht, dass sie ihr handwerkliches Geschick auf dem Stand des niedersächsischen Handwerks ausprobieren. Aus Autoreifen coole Taschen entwerfen, aus Holz schicke Untersetzer bauen, aus Gips Talismänner gießen und verzieren und aus Metall Löffel biegen, treiben und behämmern - dabei werden die Technikbotschafter den Schülerinnen und Schülern helfen.

„Wir sind seit Anbeginn beim mittlerweile größten Klassenzimmer der Welt dabei, und nutzen die Gelegenheit an neun Tagen bei möglichst vielen Kindern und Jugendlichen mit unseren Mitmachaktionen leuchtende Augen zu erzeugen“, erläutert Karl-Wilhelm Steinmann, Präsident der Handwerkskammer Hannover. Beim letzten Mal hätten rund 4.000 Kinder und Jugendliche das Abenteuer Werkstatt mitgemacht. Das sei ein großer Mosaikstein in den Anstrengungen der Kammern, die Ausbildungsbetriebe bei der Nachwuchsgewinnung zu unterstützen.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Christine Seeger