Video: Komm ins Handwerk!

Hannover, 15. April 2015.- Mehr als 80 Prozent der Jugendlichen suchen und finden ihren Ausbildungsplatz im Internet. Damit ist die Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover der ideale Weg für Schülerinnen und Schüler sich über freie Lehrstellen im Handwerk zu informieren. Ein neues Erklär-Video der Handwerkskammer Hannover soll Schulabgängerinnen und Schulabgängern jetzt nicht nur Lust auf eine Ausbildung im Handwerk machen, sondern auch zeigen, wie einfach es ist, mit der Lehrstellenbörse eine geeignete Lehr- oder Praktikumsstelle in ihrem Traumberuf zu finden.

„Das Video versetzt sich mit den zwei Protagonisten Tom und Ela in die Lage von Jugendlichen, die sich nicht sicher sind, welchen Beruf sie nach der Schule ergreifen sollen“, sagt Katharina Baier, Leiterin Abteilung Nachwuchsgewinnung der Handwerkskammer Hannover. „Es zeigt die Vielfältigkeit des Handwerks auf und erklärt auf lockere Art und Weise, wie Schülerinnen und Schüler mit nur wenigen Klicks an einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz im Handwerk kommen können“, so Baier.
Das Erklär-Video wird ab sofort auf allen Online-Kanälen der Handwerkskammer Hannover zum Einsatz kommen. Darüber hinaus wird es auf Veranstaltungen wie Berufsmessen oder Elternabenden zum Einsatz kommen. Auch die Partnerschulen der Handwerkskammer Hannover können das Erklär-Video übernehmen und auf den Bildschirmen in den Pausenhallen zeigen.

Und es gibt noch mehr gute Nachrichten für junge Leute, die für das neue Lehrjahr noch einen attraktiven Ausbildungsplatz suchen: In der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover sind mehr als 800 freie Lehrstellen und mehr als 300 Praktikumsplätze verzeichnet. Außerdem finden sich dort rund 30 Ausbildungsplätze für das Triale Studium B.A. Handwerksmanagement, mit denen Jugendliche gleich drei Abschlüsse auf einmal ansteuern können: den Gesellenbrief, den Meisterbrief und den Bachelor of Arts Handwerksmanagement.

„Selten waren die Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Handwerk so groß wie heute", meint Baier und sie rät Schulabgängerinnen und Schulabgängern, die bei der Ausbildungsplatzsuche bislang leer ausgegangen sind: „Schaut euch das Video an, werft einen Blick in die Online-Lehrstellenbörse und bewerbt euch einfach. Es ist noch nicht zu spät!“

Loading the player ...

Ansprechpartnerin für die Medien:
Dr. Sabine Wilp