Fotolia

Vom Abbrecher zum Umsteiger

Handwerkskammer Hannover will Studienabbrecher für das Handwerk gewinnen

Hannover, 13.August 2014.- Die Handwerkskammer Hannover plant für das Jahr 2015 ein Projekt zur Beratung von Studienabbrechern mit einer Laufzeit von 3 Jahren. Ziel des Projektes ist es, jungen Menschen, denen ein Studienabbruch droht oder die ihr Studium bereits abgebrochen haben, einen attraktiven Umstieg anzubieten und sie damit für das Handwerk zu gewinnen.

Dafür bietet die Handwerkskammer Hannover zwei Perspektiven an: Zum einen das triale Studium im Handwerk, mit dem die Teilnehmer in rund viereinhalb Jahren den Gesellenbrief, den Meisterbrief und den Bachelor Handwerksmanagement erwerben können. Zum anderen eine duale Berufsausbildung in mehr als 120 Berufen mit ihren vielfältigen Karrierechancen.

„Eine besondere Herausforderung wird darin liegen, Studienabbrecher zu identifizieren und erfolgreich anzusprechen“, erläutert Carl-Michael Vogt Geschäftsführer der Handwerkskammer Hannover. Denn diese Gruppe werde nicht zentral erfasst. „Daher werden wir eng mit den Hochschulen, der Universität und weiteren Partnern zusammenarbeiten, um unser Angebot bekannt zu machen“, so Vogt. Neben der Beratung der Studierenden ist die Information und Beratung von Handwerksbetrieben ebenso ein grundlegender Bestandteil des Projektes.

Mehr Informationen zum trialen Studium finden Sie hier .

Ansprechpartnerinnen für die Medien:
Dr. Sabine Wilp

Stellvertreterin
Christine Seeger