HWK Hannover

Vorschau auf das Ausstellungsjahr 2016

Auch 2016 wartet wieder ein spannendes Ausstellungsprogramm auf die Besucherinnen und Besucher der Handwerksform Hannover.

Hannover, 29. Dezember 2015 -  Für das Jahr 2016 hat die Handwerksform Hannover wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Ausstellungsprogramm vorbereitet. Den Auftakt macht die Ausstellung zum niedersächsischen Staatspreis für das gestaltende Handwerk.

30.01.2016 bis 27.02.2016
Niedersächsischer Staatspreis für das gestaltende Handwerk

42 gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker haben an der Wettbewerbsrunde zum Niedersächsischen Staatspreis für das gestaltende Handwerk 2016 teilgenommen. Eine fünfköpfige Jury hat die eingesandten Arbeiten beurteilt und die Auswahl getroffen. Die Arbeiten der Preisträger nehmen in der Ausstellung einen besonderen Raum ein. Aber auch alle übrigen Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer sind mit Exponaten vertreten. Die Objekte zeigen, dass das gestaltende Handwerk nicht nur etwas mit besonderem handwerklichem Können und guter Gestaltung, sondern auch ganz viel mit Innovation zu tun hat. Beeindruckend ist das durchgängig hohe Niveau der Wettbewerbsarbeiten, die den Blick schärfen für die Einzigartigkeit und die Kostbarkeit von Materialien und für die besondere Qualität handwerklichen Fertigungs-Know-hows in Zeiten der massenhaften Verfügbarkeit von Dingen.

Eröffnung:
Freitag, 29. Januar 2016, 20 Uhr

Ausstellungsführungen:
Donnerstag, 04.02.2015 + 18.02.2015, 16.30 Uhr

19.03.2016 bis 23.04.2016
Schatten

Das Forum für Schmuck und Design e.V. in Köln bietet seinen Mitgliedern in regelmäßigen Abständen eine Ausstellungsbeteiligung zu einem ausgewählten Thema. Die 10. Mitgliederausstellung stand unter dem Motto „Schatten“. Den Mitgliedern wurde in einer kurzen Zusammenfassung das Phänomen des „Schattens“ – die Herkunft des Begriffs, seine Definition, seine Bedeutung in der Astronomie oder Mythologie sowie im Volksglauben erläutert. Das Schattenbild  Goethes aus dem Jahre 1762, Friedrich Nietzsches Gedicht „Der Wanderer und sein Schatten“, Platons Höhlengleichnis wie auch „Die Frau ohne Schatten von Richard Strauss“ wurden als Anregung thematisiert. 61 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 8 Ländern haben sich der Herausforderung gestellt und den „Schatten“ in vielfältige Schmuckstücke und Objekte umgesetzt. Im Frühjahr 2016 ist die Ausstellung in Hannover zu sehen.

Eröffnung:
Freitag, 18.03.2016, 20 Uhr

Ausstellungsführungen
Donnerstag, 24.03.2016 + 07.04.2016, 16.30 Uhr

04.06.2016 bis 02.07.2017
One more cup…

Tassen, Becher, Schalen – also Gefäße, aus denen man Flüssigkeiten zu sich nehmen kann – stehen im Mittelpunkt der Sommerausstellung 2016. Die Handwerksform Hannover hat KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen aus dem In- und Ausland eingeladen, ihre Trinkgefäß-Unikate oder Kleinserien in der Handwerksform Hannover zu präsentieren. Es werden Exponate aus den unterschiedlichsten Materialien wie Porzellan, Keramik, Holz, Glas, Metall oder Kunststoff und in den unterschiedlichsten Formen zu sehen sein: klein oder groß, mit oder ohne Henkel, mit Untertasse oder ohne, für kalte oder heiße Getränke.

Eröffnung:
Samstag, 04.06.2016, 12 Uhr

17.09.2016 bis 15.10.2016
Behämmert

Was wäre das gestaltende Handwerk ohne die entsprechenden Werkzeuge? In vielen Werkbereichen spielt insbesondere der Hammer eine ganz besondere Rolle. Er gehört in seiner stiellosen Variante als Faustkeil sicher zu den ältesten Werkzeugen der Menschheit. Hämmer werden in verschiedenen Bereichen der Produktion eingesetzt. Gold- und Silberschmiede nutzen den Hammer, Schreiner, Metallbauer und Steinmetze ebenso. Hämmer werden aber auch bei der Bearbeitung von Leder oder bei der Papiergestaltung eingesetzt. In der Herbstausstellung 2016 stellen wir Exponate vor, bei deren Herstellung das „Hämmern“ eine besondere Rolle spielt.

Eröffnung:
Freitag, 16.09.2016, 20 Uhr

Ausstellungsführungen:
Donnerstag, 22.09.2016 + 06.10.2016, 16.30 Uhr

19.11.2016 bis 11.12.2016
Christmas Edition 2016

Hochkarätig, exklusiv, edel, extravagant oder innovativ – so zeigen sich die Exponate der Christmas Edition, die 2016 erneut das Ausstellungsjahr beschließen wird. In der letzten Ausstellung des Jahres wollen wir unseren Besucherinnen und Besuchern wirklich meisterhaftes Unikat-Design und ambitioniertes Kleinserien-Design nahebringen. Dabei werden wir 2016 insbesondere Schmuck in den Fokus nehmen und herausragende und ungewöhnliche Exponate aus dem Bereich „Modern Jewellery“ präsentieren.

Eröffnung:
Freitag, 18.11.2016, 20 Uhr

Kunsthandwerkermarkt „Adventszauber 2016“:
03.12.2016 + 04.12.2016, 11-18 Uhr
10.12.2016 + 11.12.2016, 11-18 Uhr

Lebhaft, abwechslungsreich, farbenfroh und vielfältig wird sich auch 2016 der große Kunsthandwerkermarkt „Adventszauber“ präsentieren, mit dem wir die Christmas Edition 2016 an zwei Wochenenden ergänzen. Rund 45 angewandte Künstlerinnen und Künstler werden dem Publikum höchstpersönlich ihre schönsten Exponate vorstellen. Dafür haben wir den großen Saal, den kleinen Saal und den Marmorsaal der Handwerkskammer Hannover reserviert.

 

Ansprechpartnerin für die Medien:

Dr. Sabine Wilp
Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
wilp--at--hwk-hannover.de