Werkzeug Wissen im Handwerk: Das Projekt ZEUPRO

Das Projekt ZEUPRO stellt klare und erprobte Konzepte für den Umgang mit Wissen in Handwerksbetrieben bereit, die finanziell und zeitlich für die Unternehmen praktikabel und realisierbar sind.

Dabie geht es um Fragen wie: „Wie nutze ich das vorhandene Wissen meiner Mitarbeiter optimal?“, „Wie verteile ich das notwendige Wissen im Betrieb?“, „Wie erhalte ich Wissen von Mitarbeitern, die ausscheiden?“, „Wie erweitere ich Mitarbeiterkompetenzen, so dass sie dem Betrieb nützlich sind?“, „Wie kann ich mich als Inhaber/in dadurch entlasten?“ und „Wie nutze ich Kundenwissen?“ u.v.m.

Denn: Was zeichnet erfolgreiche Unternehmer aus?

Sie verschaffen sich einen Überblick über interne Abläufe und ihr Umfeld und planen langfristig. Um ihr Unternehmen strategisch voranzubringen, Betriebsabläufe zu optimieren sowie Wissen zu sichern, setzen sie erfolgreich Methoden und Instrumente zur Unternehmensentwicklung ein. Daher bietet ZEUPRO Unterstützung in Form von Workshops, Seminaren und individueller Beratung. Auch die Veranstaltungsreihe „Der 360°-Blick im Handwerk“ bietet Handwerksbetrieben ein Forum, um sich anhand von Alltagssituationen auszutauschen und voneinander zu lernen.

Weiterführende Informationen:

www.zeupro.de ; www.bistech.de ; www.wissenmanagen.net

ZEUPRO ist ein Projekt der bundesweiten Initiative „Fit für den Wissenswettbewerb“. Die Handwerkskammer Hannover entwickelt in Kooperation mit dem Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik und den Handwerkskammern Hamburg, Koblenz und Stuttgart spezifische Angebote für Handwerksbetriebe, die über das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert werden

Technologie-Transfer-NetzwerkZEUPRO - Zentren für UnternehmensentwicklungsprozesseFit für den WissenswettbewerbHeinz-Piest-Institut für HandwerkstechnikBMWi

Benita von Steinaecker

Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)

Seeweg 4
30827 Garbsen
Tel. (0 51 31) 70 07 - 7 98
Fax (0 51 31) 70 07 - 2 80
b.vonsteinaecker--at--fbz-garbsen.de