Wettbewerbsarbeit von: Franziska Thater (3. Ausbildungsjahr).
Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere e.V.
Wettbewerbsarbeit von: Franziska Thater (3. Ausbildungsjahr).

Wettbewerbsausstellung "Junge Cellinis 2019"

Hannover.- (ak) Der international ausgeschriebene Wettbewerb "Junge Cellinis" kürt alle zwei Jahre die besten Werke des Nachwuchses im Gold- und Silberschmiedehandwerk. Junge Nachwuchshandwerkerinnen und - handwerker setzen ihre eigenen Visionen und Gefühle zu einem vorgegebenen Thema um und kreieren Schmuckstücke zu jener Welt, die sie erleben und mitgestalten wollen. Mal kritisch, mal mit Bewunderung, aber immer mit viel Engagement und Motivation.

Für 2019 gab der Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere e.V. folgende Begriffspaare vor:

U(h)rzeit – Zukunft

Aus alt mach neu

Primiti(v/m)e – future

Upcycling

Mit diesen Begriffen wird nicht nur die Problematik von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufgegriffen, sondern gleichzeitig auf eine der wichtigsten Kunstformen verwiesen: das Upcycling.

Aus Vergangenheit wird Zukunft

Nachdem am 05. Mai 2019 der Preis für das beste Exponat verliehen wird, zeigen wir Ihnen vom 07. bis 10. Mai 2019 die Wettbewerbsarbeiten in der Handwerksform Hannover. (30. April 2019)

Ansprechpartner:

Dr. Sabine Wilp
Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
wilp--at--hwk-hannover.de

Peter Stoschus
Ausstellungs- und Veranstaltungstechniker

Tel. (05 11) 3 48 59 - 21
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
stoschus--at--hwk-hannover.de

Preisverleihung:

Sonntag, 05. Mai 2019, 11 - 13.30 Uhr!

Ausstellung:

07. bis 10. Mai, Di bis Do 11 – 18 Uhr und Fr. 11 – 15 Uhr!