Nehmen Sie an diesem zweiteiligen Worshop des Projekts „AZG – Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete“ der Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH teil und bauen Sie mit bedarfsgerechten Texten die Sprachbarrieren für Ihre geflüchteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab.

Am 13.03.2024 erfahren Sie mehr über Sensibilisierung für kulturelle Unterschiede mit Praxisbeispielen und Übungen. Am 20.03.2024 werden sprachliche Barrieren behandelt und gezeigt, wie Sie verständlichere Texte erstellen können. Gemeinsam mit unserer Sprachexpertin werden bedarfsgerechte Texte erarbeitet, wie z.B. Betriebsregeln oderBedienungsanleitungen. Bringen Sie gern Ihre Texte mit. Die Workshops bauen aufeinander auf.

Eine Teilnahme an beiden Tagen ist erforderlich.

Wann: 13. und 20. März 2024, 15:00 – 18:00 Uhr

Wo: Tagungszentrum der Handwerkskammer Hannover, Seeweg 4, 30827 Garbsen

Hier geht es zum Anmeldeformular.

Anmeldung unter: azg@hwk-psg.de

Hinweis: Das Projekt „AZG – Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete“ wird im Rahmen des ESF Plus-Programms „WIR – Netzwerke integrieren Geflüchtete in den regionalen Arbeitsmarkt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.