3_1 ideenexpo
Franz Fender

Begeisterung pur

Neun Tage lang hatten sich rund 3.000 Schülerinnen und Schüler auf der IdeenExpo 2019 handwerklich ausprobiert.

Hannover.- (see) Mit einer Zange Nieten in einer Handytasche festziehen, mit einer Stichsäge einen Hocker aussägen oder mit Lichtleitfasern ein kreatives Leuchtobjekt gestalten und zusammenbauen, das alles und noch viel mehr konnten Mädchen und Jungen Ende Juni auf dem Mitmachstand des niedersächsischen Handwerks ausprobieren. „Wir haben uns sehr gefreut zu sehen, mit welcher Hingabe und handwerklichem Geschick sie zu Werke gegangen sind“, betont Karl-Wilhelm Steinmann, Vorsitzender der Landesvertretung des Handwerks Niedersachsen beim Besuch des Standes. „Wenn wir nur einen Bruchteil von ihnen mit Handwerk infiziert haben, war unser Auftritt ein voller Erfolg.“

Engagiert: Meister*innen und Azubis

Die fünf Mitmachaktionen in der 150 Quadratmeter großen Abenteuerwerkstatt waren über neun Tage fast komplett ausgebucht. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler von insgesamt 70 Technikbotschafterinnen und Technikbotschafter sowie fünf gestandenen Handwerkerinnen und Handwerkern.

Motiviert: Schülerinnen und Schüler

„Durch die Mitmachaktionen wollen wir den Kids zeigen, dass tolle Potentiale in ihnen stecken. Sie merken, dass sie in der Lage sind, selbst etwas herzustellen“, erklärt der Elektromeister Jens Greiner. Azubi im Kältemechatronikerhandwerk, Robin Freiberg, und Nico Sprengel, angehender Kfz-Mechatroniker, waren als Technikbotschafter auf dem Stand des Handwerks präsent und standen den Ausprobierenden zur Seite. „Die Jungen und Mädchen sind total motiviert hier etwas zu werkeln“, konstatieren die beiden übereinstimmend. Deshalb mache es auch so viel Spaß ihnen dabei zu helfen.

Interessiert: Politiker und Multiplikatoren

Nicht nur Schülerinnen und Schüler probierten am Stand des Handwerks gerne ihr handwerkliches Geschick aus, er bekam auch von politischer Seite große Aufmerksamkeit. Bei ihrem Rundgang ließen sich die niedersächsischen Minister Olaf Lies, Grant-Hendrik Tonne und Birgit Honé erläutern, was sich die niedersächsischen Kammern  von dem Messeauftritt versprechen. Und auch Elke Büdenbender, Frau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier,  ließ es sich nicht nehmen beim Stand des Handwerks vorbeizuschauen und einen Löffel zu treiben und zu biegen. Selbst aus einer Tischlerfamilie kommend  setzt sie sich seit längerem für die berufliche Bildung und insbesondere für das Handwerk ein. (24.06.2019)



Eindrücke von der IdeenExpo finden Sie hier:



Neben Schülerinnen und Schülern besuchte auch die Niedersächsische Landesregierung die Abenteuer Werkstatt auf der IdeenExpo. Fotos finden Sie hier:



Eindrücke vom Besuch von Elke Büdenbender, Frau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, finden Sie hier:



Ein Video zu unseren Mitmachaktionen finden Sie hier:



Fotos von den Technikbotschafterinnen und –botschafter finden Sie hier:

Ansprechpartnerin:

Christine Seeger
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Tel. (05 11) 3 48 59 - 15
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
seeger--at--hwk-hannover.de