Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Die Gruppe der handwerklichen Elektro- und informationstechnischen Berufe wird ab dem 1. August 2021 neu definiert. Insbesondere Smart Home & Building, Smart Living & Work sowie die zunehmende Digitalisierung ("Industrie 4.0") verändern Arbeitsprozesse und -aufgaben in den Gewerben Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektromaschinenbau. Trends hin zu smarten Installationen und immer weiterreichenden Vernetzungen erfordern eine Berufsausbildung, die bei den Beschäftigten das Systemverständnis stärker in den Mittelpunkt rückt, zum digitalen Arbeiten befähigt und personale Kompetenzen stärkt, die das Agieren in sich verändernden Arbeitsumfeldern ermöglicht.

Der Beruf "Elektroniker/-in" konzentriert sich künftig auf die beiden Fachrichtungen Energie- und Gebäudetechnik sowie Automatisierungs- und Systemtechnik.

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Mathe und Physik, Werken und Technik sind Fächer, die dir liegen? Du arbeitest geschickt und umsichtig und hast technisches Verständnis? Wenn du dich darüber hinaus noch für Klimaschutz und Fragen der Energieversorgung und Gebäudetechnik interessierst, ist das hier die richtige Ausbildung für dich. Du solltest außerdem gerne unterwegs sein und gut mit Menschen umgehen können. Hier kannst du als smarter Elektroniker deinen Kunden zu einem zukunftsorientierten Smart Home verhelfen!

Fachrichtung Automatisierungs- und Systemtechnik

Du kannst gut analysieren, bist kreativ und gleichzeitig schnell im technischen Denken und findest es faszinierend, wenn alles reibungslos läuft? Du hilfst gerne, wenn jemand technische Probleme hat oder genervt von einem nicht funktionierenden Gerät ist? Du testest gern neue Abläufe und kannst dich gut in Systeme hineindenken? Dann bist du vielleicht der/die geborene Elektroniker/-in für Automatisierungs- und Systemtechnik! In der Ausbildung lernst du alles, was dazugehört: programmieren, prüfen, Anlagen fertigen.

Die Ausbildung im Überblick
Elektroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird im Handwerk in den folgenden Fachrichtungen ausgebildet:
- Energie- und Gebäudetechnik
- Automatisierungs- und Systemtechnik

Ausbildungsvergütung* nicht allgemeinverbindlich
Tarif ab 01.08.2021 Urlaub: laut Tarif 27 Arbeitstage
1. Lehrjahr 800,- €
2. Lehrjahr 870,- €
3. Lehrjahr 920,- €
4. Lehrjahr 980,- €

*Angaben zur Vergütung sind ohne Gewähr und über die entsprechenden Tarifpartner/Innungen/Verbände zu erfragen.

Berufsbildende Schulen für den Kammerbezirk Hannover
für Hannover: Blockbeschulung
Berufsbildende Schule Metalltechnik Elektrotechnik (Otto-Brenner-Schule)
Lavesallee14
30169 Hannover
Tel.: 05 11 / 26 09 91 00

für Diepholz:
Berufsbildende Schule Diepholz
Schlesierstr. 13
49356 Diepholz
Tel.: 0 54 41 / 9 93-01

Berufsbildende Schule Syke
An der Weide 8
28857 Syke
Tel.: 0 42 42 / 9 57-10

für Hameln:
Eugen-Reintjes-Schule
Breslauer Allee 1
31787 Hameln
Tel.: 0 51 51 / 98 94 01

für Neustadt und Burgdorf:
Berufsbildende Schule Neustadt
Bunsenstr. 6
31535 Neustadt
Tel.: 0 50 32 / 95 58-0

für Nienburg:
Berufsbildende Schule Nienburg
Berliner Ring 45
31582 Nienburg
Tel.: 0 50 21 / 60 90

für Schaumburg:
Berufsbildende Schule Rinteln
Standort Burgfelsweide
Burgfelsweide 1
31737 Rinteln
Tel.: 0 57 51 / 8 91 39-0

Ausbildungs- und Praktikumsplätze

Freie Plätze im Beruf Elektroniker/in findest du hier in unserer LehrstellenBÖRSE.