Handwerk Digital
Adobe Stock

Förderung Ihres Investitionsvorhabens

Hannover.- (ak) Haben Sie während der COVID-19-Pandemie finanzielle Einbrüche erlitten, möchten aber dennoch Ihr Investitionsvorhaben voranbringen?

Die NBank ermöglicht Betrieben einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 50 % – mit dem Sonderprogramm "Neustart Niedersachsen Investition".

Wer kann die Förderung beantragen?

Das Förderprogramm richtet sich an Handwerksunternehmen, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Unternehmen der Automobilwirtschaft, die vor dem 01. März 2020 gegründet wurden und ihren Sitz oder Betriebsstätte in Niedersachsen haben.

Diese Unternehmen müssen – verglichen mit dem Vorjahreszeitraum – einen Umsatzrückgang in den Monaten April bis Juni dieses Jahres verzeichnen.

Wie sieht die Förderung aus?

Der einmalige Zuschuss richtet sich nach der Investitionshöhe. Bei Investitionen bis zu 200.000 Euro beträgt der Zuschuss 50 %, bei Investitionen bis 625.000 Euro werden 40 % bezuschusst.

Wie läuft die Antragsstellung ab?

Anträge können bis zum 30. November 2020 über das Kundenportal der NBank gestellt werden. Achtung: Das Investitionsvorhaben darf erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheids durchgeführt werden.

Weitere Infos zum Sonderprogramm finden Sie unter www.nbank.de

Ansprechpartner:

Dr. Matthias Lankau
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik und Unternehmensberatung

Tel. (05 11) 3 48 59 - 64
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
lankau--at--hwk-hannover.de

Dipl.-Oec. Jörg Hagemann
Betriebsberater

Tel. (05 11) 3 48 59 - 62
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
hagemann--at--hwk-hannover.de