Werkakademie für Gestaltung und Design

Gut gestaltete Produkte verkaufen sich besser

Gestalterische Weiterbildung im Handwerk dient nicht nur der Vervollkommnung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie kann auch ganz konkret zur Verbesserung der Marktsituation führen. Denn wir alle wissen: gut gestaltete Produkte verkaufen sich besser.

Handwerksunternehmen, die im Wettbewerb bestehen wollen, tun gut daran, der Gestaltung ihrer Produkte und Dienstleistungen besonderes Augenmerk zu widmen. Das Angebot der Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk richtet sich an alle handwerklichen Berufe.

  • Der Studiengang zum/zur Gestalter/Gestalterin im Handwerk wird in Vollzeit und berufsbegleitend in Blockform angeboten. Er umfasst 1000 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis. Voraussetzung zur Zulassung: Gesellenbrief, Tätigkeit im Handwerk, Beratungsgespräch am Infotag.

  • Die Fortbildung zum/zur Wohnberater/in im Handwerk umfasst 100 Stunden. Der Kurs findet berufsbegleitend , 4 Wochen lang von Donnerstag bis Samstag statt.

  • Der fachübergreifende Teil zum staatlich geprüften Restaurator im Handwerk kann ebenfalls an der Werkakademie absolviert werden. Nächster Kursbeginn: Januar 2017. Diese Maßnahme richtet sich vor allem an Handwerksmeister/innen aus den Berufen Zimmerer, Maler und Lackierer, Tischler, Maurer und Metallbauer. 

Zur Website der Werkakademie: weiter
Werden Sie Mitglied im Gestalterklub: weiter
Gestalter im Handwerk: weiter

Göttinger Chaussee 109
30459 Hannover