Papier-Kunst / Paper Art

In der Jahresauftaktausstellung steht das facettenreiche Thema Papier im Mittelpunkt: vom Bucheinband bis zum Accessoire, vom Schmuckstück bis zum freien Objekt.

Papier ist unglaublich vielfältig: es kann leicht, zart und transparent sein, aber auch robust, hart und lichtundurchlässig. Auch im digitalen Zeitalter hat Papier nichts von seiner Faszination verloren. Als Material, auf dem geschrieben werden kann, als  exquisit gestalteter Bucheinband, als Leuchtobjekt oder Gefäß, als Schmuckstück, Accessoire oder freies Objekt.

In der Ausstellung ist die ganze Spannbreite von Papier-Kunst zu sehen. 31 angewandte KünstlerInnen und DesignerInnen aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich sind vertreten.

Paper is incredibly versatile: it can be light, delicate and transparent, but also robust, hard and opaque. Even in the digital age, paper has lost none of its fascination. As a material on which to write, as an exquisitely designed book cover, as a luminous object or vessel, as a piece of jewellery, accessory or free object. The exhibition shows the entire spectrum of paper art. 31 applied artists and designers from Germany, the Netherlands and Austria are represented.



TeilnehmerInnen:

Luis Acosta (NL) - Kathrin Arnold - Roswitha Berger-Gentsch - Lyske Gais de Bildt (NL) - Ulrike Buck -Sylvia Bünzel - Iuliana Rodica Circa - Anette C. Dißlin -Philine Görnandt - Susanne Holzinger - Hyacinta Hovestadt -Astrid Jahns - Silke Janssen - Kira Kotliar - Ria van Krieken (NL) - Gabriele Kruk - Katja Liebig - Claudia Maiwald - Beatrix Mapalagama (A) - Jutta Müntefering - Anke Neumann - Paula-Jiun No - Katrin Paul - Heike Roesner - Kristina Rothe - Claudia Santiago Areal - Dagmar Schwald - Philipp Valenta - Maja Vogl - Lenie Voortmann (NL) - Frauke Weißflog



Zum Fotoalbum



Ausstellungseröffnung:
Freitag, 26. Januar 2018, 20–22 Uhr

Begrüßung
Karl-Wilhelm Steinmann
Präsident der Handwerkskammer Hannover

Einführung in die Ausstellung
Dr. Sabine Wilp
Leiterin Handwerksform Hannover

Ausstellungslaufzeit:
27. Januar 2018 bis 03. März 2018

Ausstellungsführungen:
Donnerstag, 01. Februar 2018 + Donnerstag, 15. Februar 2018,
jeweils 16:30 bis 17:30 Uhr