Obermeisterin, Ehrenamt, Marklein-Paas, Goldschmiedemeisterin, Meisterin, Goldschmiedin, Innung
Handwerkskammer Hannover/Seeger
Goldschmiedemeisterin und Obermeisterin Petra Marklein-Paas

Serie: Frauen im/ins Ehrenamt

Goldschmiedemeisterin Petra Marklein-Paas ist leidenschaftliche Obermeisterin und Teamplayerin. Lesen und sehen Sie, warum das unglaublich viel Spaß macht.

Hannover.- (see) „Zusammen sind wir einfach stärker“, davon ist Goldschmiedemeisterin Petra Marklein-Paas zutiefst überzeugt. Und deshalb ist seit Anfang an in der Innung dabei. Sogar schon als Auszubildende wurde sie von ihrem Hildesheimer Lehrmeister in die Innungsversammlung mitgenommen. Sehr schnell war sie davon überzeugt, dass die Innung das Fundament ist, um für den Erhalt des Berufs und der Betriebe zu kämpfen. „Denn wenn wir es nicht selbst tun, wer soll es dann machen?“, so Marklein-Paas, die seit 2005 in Hannover selbständig ist.

Marklein-Paas ist nicht nur Innungsmitglied, sondern hat sich immer engagiert, zuerst im Gesellenprüfungsausschuss, dann, als der Obermeister Konrad Karbe sein Amt zur Verfügung stellte, als Obermeisterin der Gold- und Silberschmiede-Innung Hannover. Von da an ging es Schlag auf Schlag, heute ist sie ebenfalls als Landesinnungsmeisterin und auf Bundesebene als Sachverständige tätig. „Es macht einfach unheimlich viel Spaß zusammen zu arbeiten, sich fachlich auszutauschen und auch ehrlich über gemeinsame Herausforderungen zu sprechen“, so Marklein-Paas. Da gebe es gar kein Konkurrenzgefühl, man nutze sogar Geräte bei den Kollegen, die man sich nicht selber leisten könne.

29 Betriebe sind in der hannoverschen Innung zusammengeschlossen. „Wir sind ein sehr gutes, sich ergänzendes Führungsteam“, so Marklein-Paas. Das Handwerk zu stärken sei das Hauptanliegen, aber auch den Ausbildungsstandard zu sichern. „Außerdem wollen wir weiter dafür kämpfen, dass auch das Goldschmiedehandwerk wieder Meisterpflichtig wird.“   (10.12.2019)



Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.







Kontakt:

Dr. Sabine Wilp
Kuratorin

Tel. (0511) 3 48 59 - 21
handwerksform--at--hwk-hannover.de