Werkstück von Nina Geccelli-Scherer.
Handwerksform Hannover
Werkstück von Nina Geccelli-Scherer.

Lotte-Hofmann-Gedächtnispreis für Textilkunst

In der Herbstausstellung stellen wir Ihnen die Siegerarbeiten und ausgewählte Wettbewerbsarbeiten vor.

18.09.2021 bis 16.10.2021

Seit 1984 wird der bundesweit ausgeschriebene Lotte-Hofmann-Gedächtnispreis für Textilkunst in regelmäßigen Abständen vergeben. Er hat das Ziel, die Textilkunst in Deutschland zu fördern und das Werk herausragender Textilkünstler*innen zu würdigen.

Die Teilnahme am Wettbewerb stand Künstler*innen aus allen Bereichen des textilen Schaffens offen, mit einer Ausnahme: Bewerber*innen, die ausschließlich Bekleidung und persönliche Accessoires entwerfen und fertigen, waren nicht zugelassen. Die Wettbewerbsteilnehmer*innen müssen in Deutschland leben und arbeiten und professionell in ihrem eigenen Atelier tätig sein. 153 Bewerbungen wurden zum Wettbewerb eingereicht.

Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Das Preisgeld wird von der Handwerkskammer Hannover zur Verfügung gestellt. Die Jury hat nicht nur eine Preisträgerin gekürt, deren Namen bei der Ausstellungseröffnung bekannt gegeben wird, sondern auch entschieden, zwei junge Künstlerinnen mit einer lobenden Erwähnung zu bedenken. Für diese Künstlerinnen stellt die Handwerksform Hannover Preisgelder in Höhe von je 500 Euro zur Verfügung.

In der Ausstellung in Hannover werden neben den Arbeiten der Preisträgerinnen weitere ausgewählte Arbeiten zu sehen sein.

  

Teilnehmer*innen:

Anja Demuth, Karin Eberhardt, Nina Geccelli-Scherer, Nadine Göpfert, Geli Haberbosch, Ute Ketelhake, Bodo Korsig,  Johanna Rogalla, Heidrun Schimmel, Lucia Schwalenberg, Katja Stelz, Monika Supé, Patricia Waller

 

Preisverleihung + Ausstellungseröffnung
Freitag, 17.09.2021, 20 bis 22 Uhr



Begrüßung
Karl-Wilhelm Steinmann
Präsident der Handwerkskammer Hannover

Laudatio
Peter Schmitt
Beiratsmitglied der Lotte-Hofmann-Gedächtnisstiftung für Textilkunst

Einführung in die Ausstellung
Dr. Sabine Wilp
Kuratorin Handwerksform Hannover

 

+++Die Ausstellungseröffnung findet statt. Es gilt die 3G-Regel mit Nachweis und Maskenpflicht. Die Teilnehmerzahl für die Preisverleihung ist begrenzt und findet nur für geladene Gäste statt. +++



Fotoimpressionen

Karin Eberhard
Werkstück Nina Geccelli-Scherer