Key Visual mit Stuhl

Andere gehen joggen, ich gehe Ehrenamt

Hannover.- (ak) "Für mich hat das Handwerk in seiner vollen Bandbreite einen besonderen Reiz", erklärt Carola Zarth ihr Engagement im Ehrenamt beim Stammtisch mit Stephanie – das Format für Frauen im handwerklichen Ehrenamt. Im Mai 2019 wählten die Mitglieder der Vollversammlung der Handwerkskammer Berlin Zarth zur Präsidentin. Ihr Weg ins Ehrenamt begann mit der Gründung des Landesverbands Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. im Jahr 1991. "Seitdem hat mich das Ehrenamt in seinen Fängen. Ich sage mir immer andere gehen joggen, ich gehe Ehrenamt."

Viele Wege führen nach Rom – aber auch ins Ehrenamt: Im Austausch mit der Vizepräsidentin der Handwerkskammer Hannover Stephanie Wlodarski – welche das Stammtisch-Format mitentwickelte und fortan mitgestaltet – standen nicht nur die vielen verschiedenen Möglichkeiten im Fokus, die das ehrenamtliche Handwerk bietet, sondern auch das Thema Frauen in Führungspositionen. Allgemeiner Tenor: Es gebe gläserne Decken, an die Frauen stoßen. "Das ist im Handwerk und der Handwerksorganisation genauso wie in anderen Wirtschaftszweigen auch", so Wlodarski. Aber umso wichtiger sei es, sich auszutauschen und Wege zu entwickeln, um das für die Zukunft anders zu gestalten. "Ich komme aus dem Kfz-Handwerk. Ich kenne es nicht anders, dass man über mich hinwegsieht und lieber den Chef oder den Meister sprechen will. Auch als Präsidentin werde ich oft mit sehr geehrter Herr Präsident angeschrieben. Ich sehe das entspannt, lasse es mir dennoch nicht nehmen darauf deutlich hinzuweisen, dass sie es mit einer Präsidentin zu tun haben", beschrieb Zarth den über 30 Teilnehmenden der digitalen Stammtisch-Runde.  

Unterstützung bekamen Zahrt und Wlodarski auch von männlicher Seite. Beim Treffen mit dabei waren Karl-Wilhelm Steinmann, Vizepräsident Thomas Gehre, Hauptgeschäftsführer Karst und der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Dr. Carl-Michael Vogt. "Ich freue mich sehr, dass die Herren anwesend sind und mich bei dieser Sache unterstützen", sagte Wlodarski.

Und so sah das digitale Treffen aus:

Sind Sie eine Mitmacherin?

Dann melden Sie sich per E-Mail bei redaktion@hwk-hannover.de oder mikus@hwk-psg.de