AdobeStock_120492411_klein, gebäudeenergieberater, energieberatung, energie, haus, berater, umwelt einsparen
Adobe Stock-Bumann

Gebäudeenergiegesetz (GEG) - optimierte Haustechnik

Tagesseminar behandelt Änderungen sowie technische Integration neuer Systeme in konventionelle Raumwärme- und Warmwasserbereitungskonzepte.

Hannover.- Das neue Gebäudeenergiegesetz (kurz GEG) ist am 1. November 2020 in Kraft getreten. Es soll das Bauen und Sanieren in Deutschland vereinfachen und wesentlich zur Entbürokratisierung beitragen. Dazu fasst es das "Energieeinspargesetz", die "Energieeinsparverordnung" und das "Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz" in einem Werk zusammen.

Betriebsleiter und technische Führungskräfte erfahren in diesem Tagesseminar die wesentlichen Inhalte und Änderungen des neuen GEG und deren Auswirkungen auf die Praxis sind. Die Integration neuer Systeme, wie Lüftungsanlagen oder regenerative Energien, in konventionelle Konzepte für Raumwärme- und Warmwasserbereitung ist ebenso ein großes Thema. Das Seminar wird mit acht Unterrichtsstunden für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

Inhalt/Themen

  • Gebäudeenergiegesetz und Europäische Gebäuderichtline
  • DIN 4701, DIN 12831 und DIN V 18599
  • Energieausweise
  • Modernisierungs- und Wartungspflichten
  • Inspektion und Lüftungs- und Klimaanlagen
  • Hydraulischer Abgleich in Neubau und Bestand
  • Fachunternehmer- und Erfüllungserklärung

Ansprechpartnerin:

Martina Mahler
Assistentin des Geschäftsführers Wirtschaft

Tel. +49 511 34859 463
Fax +49 511 34859 432
mahler--at--hwk-hannover.de

Termin:

28.04.2022, 09 - 17 Uhr in der Berliner Allee 17, 30175 Hannover

Kosten: 190 Euro

Hier geht es direkt zur Anmeldung.