Triale Studenten Marita Plaß, Pia Rosenhagen, Mel Redeker
Fender
Triale Studenten Marita Plaß, Pia Rosenhagen, Mel Redeker

Mit dem trialen Studium an die Spitze

Hannover.- (see) Als Mel Redeker von seinen Eltern vom trialen Studium hörte, war seine erste Reaktion: „So etwas gibt es?“ Obwohl er 19 Jahre jung ist, findet er es toll, beruflich durchzustarten, Zeit zu sparen und in viereinhalb Jahren den Gesellenbrief, den Meistertitel und ein Bachelorstudium Handwerksmanagement in der Tasche zu haben. Denn danach will er nicht gleich in den elterlichen Parkettlegebetrieb einsteigen, sondern im Ausland und oder in größeren Betrieben Berufserfahrung sammeln.

„Mit dem trialen Studium, das es im Handwerkskammerbezirk Hannover seit 2014 gibt, sprechen wir leistungsbereite junge Menschen an, denen eine Ausbildung zu wenig ist. Mit dem trialen Studium können sie sich in verkürzter Zeit für eine Führungsposition in einem Handwerksbetrieb qualifizieren“, erläutert Marthe Korbach von der Handwerkskammer Hannover. 

Auch Pia-Sophie Rosenhagen wollte nach dem Abitur unbedingt etwas Praktisches, Herausforderndes machen. Das hat sie mit dem trialen Studium im Handwerk gefunden. In viereinhalb Jahren absolviert sie nicht nur eine Ausbildung als Metallbauerin, sondern macht auch ihren Meister und den Bachelor Handwerksmanagement. „Ich wollte nach der Schule etwas für das echte Leben schaffen, und dabei sofort eigenes Geld zu verdienen ist auch nicht schlecht“, zählt sie die Vorteile des trialen Studiums auf.  Marita Plaß  ist extra wegen des trialen Studiums aus Nordrhein-Westfalen nach Hannover gezogen.  „Es ist zwar anstrengend, aber nur eine Ausbildung oder nur ein Studium, wäre mir zu langweilig geworden“, sagt die angehende Anlagenmechanikerin, die bei Günter Mischke in Hannover lernt.

Wer die Vorteile einer dualen Ausbildung mit einem Studium kombinieren und zusätzlich die Meisterprüfung ablegen möchte, kommt am besten am 8. Februar um 17.30 Uhr zum Infoabend in der Handwerkskammer Hannover vorbei. (09.01.2018)

Kontakt und Anmeldung:

Marthe Korbach
Beauftragte für Handwerk und Hochschule

Tel. (05 11) 5 45 62 29 - 53
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
korbach--at--hwk-hannover.de