HWF_NSP19_Spiekermann
HWK Hannover

Niedersächsischer Staatspreis 2019

Das Ausstellungsjahr in der Handwerksform beginnt mit den Sieger- und Wettbewerbsarbeiten des Nds. Staatspreises.

26. Januar 2019 bis 23. Februar 2019

Der Niedersächsische Staatspreis für das gestaltende Handwerk wird seit 1958 vergeben. Dieser Preis hat auch 60 Jahre später nicht an Aktualität verloren. In regelmäßigen Abständen lobt das Niedersächsische Ministeriuim für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung den Wettbewerb aus und fordert gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker zur Bewerbung auf. Vergeben werden ein Staatspreis und zwei Förderpreise sowie seit 2010 ein Unternehmenspreis "Erfolgsfaktor Design".

Mehr als 200 Arbeiten wurden für die aktuelle Wettbewerbsrunde eingereicht. Eine fünfköpfige Jury hat alle Arbeiten beurteilt und die Sieger ausgewählt. In der Ausstellung sind alle Exponate der Wettbewerbsteilnehmer*innen vertreten. Dabei nehmen die Arbeiten der Preisträger einen besonderen Raum ein.

Das gestaltende Handwerk in Niedersachsen ist modern und innovativ. Zahlreiche Objekte zeugen von einer tiefgreifenden Verbindung von handwerklichem Können, profundem Materialwissen, guter Gestaltung und Designorientierung sowie technischer Innovation. Wer gestaltendes Handwerk in Bestform erleben möchte und sich für die Einzigartigkeit und Kostbarkeit von Materialien begeistert, der sollte diese Ausstellung nicht verpassen.

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 25. Januar 2019, 20 bis 22 Uhr

Begrüßung
Peter Karst
Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hannover

Grußwort
May-Britt Pürschel
Vorsitzende der Jury
Referatsleiterin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Hier gibt es ein Video vom Preisträger:

Hier gibt es ein Video zur Ausstellung:

Ausstellungsführungen:
Donnerstag, 31. Januar 2019, 16.30 bis 17.30 Uhr
Donnerstag, 14. Februar 2019, 16.30 bis 17.30 Uhr

Der Nieders. Staatspreis für das gestaltende Handwerk wird alle drei Jahre vom Nieders. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitales ausgelobt.





Nieders. Staatspreis für das gestaltende Handwerk 2019: ausgewählte Exponate der Ausstellung



Dr. Sabine Wilp
Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
wilp--at--hwk-hannover.de

Wettbewerbsteilnehmer*innen:

Friedrich Andreas Aly (Stein)
Christoph Balsiger (Holz)
Katharin Bertzbach (Keramik)
Marit Bindernagel (Gold & Silber)
Sylvia Bünzel (Textil)
Alexander Claas (Holz)
Claudia Craemer (Keramik)
Saskia Detering (Metall)
Simone Fezer (Glas)
Martina Finkenstein (Textil)
Björn Fischer (Holz)
Wilhelm Freund (Holz)
Imke Ganteför (Leder)
Jan Hebach (Metll)
Hendrik Hinrichs (Holz, Metall)
Kevin Höing (Metall)
Astrid Jansen (Leder)
Silke Jüngst (Gold & Silber)
David Kaiser (Metall)
Janis Raphael Kappel (Holz)
Kristiina Karinen (Textil)
Jil Köhn (Schmuck)
Lutz Könecke (Keramik)
Guido Kratz (Keramik)
Sabine Kratzer (Keramik)
Uwe Luchtmann (Keramik)
Stefanie Ludwig (Textil)
Walter Maertens (Gold & Silber)
Sigrid Matejat-Kasprzyk (Textil)
Martin McWilliam (Keramik)
Michelle Mohr (Textil)
Orike Muth (Textil)
Rainer Niermann (Ofenbau)
Paramentenwerkstatt Helmstedt (Textil)
Sham Patwardhan-Joshi (Gold & Silber)
Sabine Rasper (Papier)
Peter Resch (Augenoptik)
Valentin Schmidt (Holz)
Angela Schönewald (Metall)
Jan Christian Schulz (Holz)
Uwe Spiekermann (Stein)
Andrea Thronicke-Stwerka (Kosmetik)
Torsten Trautvetter (Gold & Silber)
Maren Triebler (Gold & Silber)
Lilli Veers (Gold & Silber)
Theresa Wedemeyer (Papier)
Chantal Wegner (Textil)
Jakob Weissflog (Holz)
Hans-Jürgen Wiegleb (Gold & Silber)
Antje Wiewinner (Keramik)
Kirsten Wittstruck (Gold & Silber)
Barbara Ziegler (Gold & Silber)



Nieders. Staatspreis für das gestaltende Handwerk: der Festakt am 25. Januar 2019

HWK Staatspreis-016
Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann bei der Vorstellung der Gewinner des Wettbewerbs zum niedersächsischen Staatspreis für das gestaltende Handwerk
Der nieders. Staatspreisträger für das gestaltende Handwerk 2019: Steinmetz- und Steinbildhauermeister Uwe Spiekermann (Mitte)
Matthias Hirsch (Mitte) nahm den Förderpreis für das gestaltende Handwerk stellvertretend für seinen Chef Alexander Claas entgegen.
Mit Kevin Höing (Mitte), Förderpreisträger für das gestaltende Handwerk 2019, freuen sich Handwerkskammerpräsident Karl-Wilhelm Steinmann (l.) und Wirtschaftsminister Althusmann (r.)
Peter Resch (Mitte) von der Resch Manufaktur Sehen erhielt den Unternehmenspreis "Erfolgsfaktor Design".
In einer kleinen Talkrunde ging es um das Thema "Der Preis und seine Preisträger"
Die Gewinner des Wettbewerbs zum nieders. Staatspreis für das gestaltende Handwerk 2019
Wirtschaftsminister Althusmann (Mitte) und Kammerpräsident Steinmann (r.) bewundern eines der maßgeschneiderten Fahrräder von Kevin Höing (l.)
Ergonomie, toller Sound, herausragende Gestaltung zeichnet das Gitarrenmodell Moby Dick von Alexander Claas aus, der bei der Verleihung leider nicht dabei sein konnte
Preisträger Uwe Spiekermann mit Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer und Wirtschaftsminister Althusmann (v.l.n.r.)
Peter Resch (Mitte) hat den Erfolgsfaktor Design für sich genutzt, seine Website macht es deutlich
HWK Staatspreis-063
HWK Staatspreis-064