ausbildung, eq, EQ, Einstiegsqualifizierung, Praktikum, ausbilder, lehrling, azubi, auszubildender, jugendlicher, modellbau
www.argum.com, Falk Heller

Online-Workshop für Ausbildungsbetriebe

Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Recht und Sicherheit sind wichtige Themen, die für Auszubildende einen Vorteil im Berufsleben bedeuten können. Wie Betriebe diese richtig vermitteln, zeigt der Workshop.

Hannover.- Jeder Ausbildungsbetrieb hat ein Ziel: Junge Handwerkerinnen und Handwerker einen erfolgreichen Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Um dafür eine gute Ausbildung zu gewährleisten, sollten sich Ausbildungsbetriebe immer auf dem aktuellen Stand halten.

Dabei kann der kostenlose Online-Workshop „Neue Ausbildungsinhalte – die digitalisierte Arbeitswelt“ helfen. Er findet am 12. April 2022 von 16 bis 17 Uhr statt. Redner ist Herr Padur vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Er wird Einblick in die sogenannten „Vier der Zukunft“ geben und beantwortet Fragen rund um die digitalisierte Arbeitswelt.

Die „Vier der Zukunft“ sind die modernen Kompetenzfelder Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Recht und Sicherheit. Dadurch können Auszubildende entscheidende Qualifikationen für die heutige Arbeitswelt gewinnen.

Doch um diese Bereiche an die Auszubildenden zu vermitteln, sind die Handwerksbetriebe gefordert. Sie müssen diese Kompetenzen mit ausbildungsspezifischen Themen verknüpfen und vermitteln. So kann das Know-how gefördert und die Auszubildenden für ihre berufliche Zukunft gestärkt werden.

Weitere Informationen

Hier können Sie sich anmelden: