3_1 berufsabitur Kopie
Adobe Stock

Das BerufsAbitur

Geld verdienen und gleichzeitig Abitur machen? Das BerufsAbitur ermöglicht genau das!

Mit dem BerufsAbitur können Sie Ihre Ausbildung abschließen und gleichzeitig die Fachhochschulreife machen.

BerufsAbitur – Was bedeutet das?

Das BerufsAbitur ist die Kombination aus dualer Berufsausbildung und Fachhochschulreife. Das heißt:

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung (mit praktischem Teil im Betrieb und theoretischem Teil an der Berufsschule)
  • Ab dem 2. Lehrjahr kommt Ergänzungsunterricht hinzu: Sie vertiefen Kenntnisse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und ggfs. Technik und Naturwissenschaften
  • Der Ergänzungsunterricht findet an einem zusätzlichen Berufsschultag statt
  • Nach bestandener Prüfungen haben Sie die Fachhochschulreife
  • Sie können für ein weiteres Jahr die 13. Klasse der Fachoberschule besuchen und somit das Vollabitur erreichen

 Wichtig: Die BBS, an der Sie den Ergänzungsunterricht haben, können Sie unabhängig von der BBS auswählen, bei der Sie Ihren theoretischen Teil der Ausbildung absolvieren.

Voraussetzungen

Um das BerufsAbitur aufnehmen zu können, benötigen Sie einen Realschulabschluss. Sie können sich direkt mit Beginn Ihrer Ausbildung für den Ergänzungsunterricht anmelden. Aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Der Ergänzungsunterricht startet erst ab dem 2. Ausbildungsjahr.



Berufliche Perspektive

Mit dem BerufsAbitur können Sie im Anschluss an Ihre Ausbildung als qualifizierte Fachkraft in Ihrem Beruf weiterarbeiten und sich mit der Zeit auf höher bezahlte Stellen bewerben. Außerdem können Sie ein fachbezogenes Studium aufnehmen.

Vorteile für Auszubildende/n

Absolvieren Sie eine Berufsausbildung und erwerben Sie zeitgleich Ihre Fachhochschulreife. Damit können Sie sich auf besser bezahlte Stellen oder auf einen Studienplatz bewerben.



Vorteile für Betrieb

Gewinnen Sie leistungsstarke Jugendliche für Ihre anspruchsvollen Berufe und bilden Sie nachhaltig qualifizierte Fachleute für Ihren Betrieb aus.



Ansprechpartnerin:

Joana Halwaß
Beauftragte für Handwerk und Hochschule

Tel. (05 11) 3 48 59 - 90
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
halwass--at--hwk-hannover.de

Eine Übersicht der Berufsbildenden Schulen, die den Ergänzungsunterricht anbieten, finden Sie hier:

Weitere Infos finden Sie hier: