Unter neuer Präsidentschaft: Karl-Wilhelm Steinmann (links) übergibt sein Amt an den neuen Präsidenten der Handwerkskammer Hannover Thomas Gehre.
Franz Fender
Unter neuer Präsidentschaft: Karl-Wilhelm Steinmann (links) übergibt sein Amt an den neuen Präsidenten der Handwerkskammer Hannover Thomas Gehre.

Thomas Gehre ist neuer Kammer-Präsident

Auf der Herbstvollversammlung wurde Elektroinstallateurmeister und Handwerksunternehmer Thomas Gehre zum neuen Kammerpräsidenten gewählt.

Hannover, 16.12.2021.- „Auf meine Aufgaben als Präsident der Handwerkskammer Hannover freue ich mich sehr. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich“, so der 55-jährige in seiner Antrittsrede. „Meinem Vorgänger im Amt, Karl-Wilhelm Steinmann, gilt mein ganz persönlicher Dank. Er hat mich auf meinem Weg stets vertrauensvoll und freundschaftlich begleitet.“ Für seine Amtszeit habe er drei zentrale Themen, die er gestalten wolle. „Die duale Ausbildung weiter zu stärken und junge Menschen für eine Karriere im Handwerk zu begeistern, bleibt klar Fokusthema. Dabei denke ich immer mit, dass duale Ausbildung und ein akademischer Weg gleichwertig sein müssen.“

Darüber hinaus sei Nachhaltigkeit klar Fokusthema. „Denn die Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft hin zu einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft und den damit einhergehenden Klimazielen kann ohne Handwerk nicht gelingen. Denn Handwerker sind es, die die Solarzellen auf die Dächer bringen, um ein Beispiel zu nennen.“ Und schließlich könne insbesondere auch die Energiewende nur international gedacht werden. „Das Klima kennt keine Grenzen. Insoweit werde ich mich über die Grenzen des Kammerbezirks hinaus da engagieren, wo dies möglich und sinnvoll ist.“ Dabei dürfe Nachhaltigkeit nicht zum Bürokratiemonster werden. „Verwaltet wird genug. Dokumentiert wird auch viel. Leider nicht wirklich digitalisiert. Es ist Zeit, zu gestalten“, betonte Gehre in seiner Antrittsrede.

Gehre hob hervor, dass die Aufgaben und Herausforderungen, die es im Handwerk in der Zukunft zu bewältigen gelte, hohes Engagement und entschlossenes Handeln erfordern werden. Sein Anliegen sei es, im Team an guten Lösungen zu arbeiten.

Gehre ist seit 1996 selbstständiger Unternehmer und hat sich mit seiner Firma Elektro Gehre am Markt erfolgreich als Komplettanbieter für intelligente Gebäudetechnik mit Aufträgen in ganz Deutschland etabliert. Elektro Gehre ist Ausbildungsbetrieb.

Seit dem Jahr 2009 gehört Thomas Gehre dem Vorstand der Handwerkskammer Hannover an. Er bekleidete 11 Jahre lang (2008 bis 2019) das Amt des Kreishandwerksmeisters in der Kreishandwerkerschaft Diepholz-Nienburg und war mit Unterbrechung Obermeister der Elektro-Innung Nienburg. In den Jahren 2001 und 2006 war Gehre Mitglied im Gemeinderat Marklohe.

Im Rahmen der Vollversammlung wurde weiterhin der Nachfolger von Thomas Gehre als Vizepräsident der Arbeitgeberseite gewählt. Dieses Amt wird  Schornsteinfegermeister Dipl-Ing. Karsten Heineking aus Warmsen (Landkreis Nienburg) weiterführen. Als Vizepräsidentin der Arbeitnehmerseite bleibt die staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin Stephanie Wlodarski im Amt.

Alle weiteren Vorstandsmitglieder blieben im Amt:

Arbeitgebervertretende:

Kfz-Mechanikermeister Oliver Guhn, Maler- und Lackierermeister Thomas Hinze, Dipl.-Ökonom Mike Schneider, Damenschneidermeisterin Petra Weltle, Gas- und Wasserinstallateurmeister Kai-Uwe Henneberg und Elektromaschinenbauermeister Matthias Wendland.

Arbeitnehmervertretende:

Bäckereifachverkäuferin Renate Hoffmann, Zentralheizungs- und Lüftungsbauer Martin Kitzhofer und Maschinenbaumechaniker Oliver Knake vertreten.

Pressekontakt:

Nina Lemmerz-Sickert
Abteilungsleiterin Kommunikation und Veranstaltungen Pressesprecherin / Stabsstelle Corporate Affairs

Tel. +49 511 34859 436
Fax +49 511 34859 432
lemmerz-sickert--at--hwk-hannover.de