Mädchen, Berufsorientierung, Kfz, Projekt
Handwerkskammer Hannover/Waschek
Mädchen ins Handwerk: Berufsorientierung auf dem Campus Handwerk

Unsere Angebote zur Berufsorientierung

Das Handwerk bietet 130 zukunftssichere Ausbildungsberufe. Für jedes Talent ist etwas dabei: Vom Augenoptiker über den Kälteanlagenbauer bis zum Zimmerer. Als Lehrerin und Lehrer sind Sie eine wichtige Bezugsperson der Schülerinnen und Schüler, wenn es darum geht, den Übergang von der Schule ins Berufsleben zu meistern. Wir unterstützen Sie dabei.

Die Handwerkskammer Hannover bietet den allgemeinbildenden Schulen der Sekundarstufe I und II unterschiedliche analoge und digitale Formate zur Berufsorientierung an.

Aufgrund der Tatsache, dass Berufsorientierung derzeit nicht immer vor Ort stattfinden kann, wurde das Angebotsportfolio um ein digitales Unterrichtsmodul erweitert. Nutzen Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten, lassen Sie sich von uns beraten und kommen Sie gerne mit individuellen Wünschen auf uns zu. Wir freuen uns darauf.

Ansprechpartnerin:

Sonja Plötz
Ausbildungsberaterin, Schwerpunkt "Nachwuchsgewinnung im Handwerk"

Tel. +49 511 34859 493
Fax +49 511 34859 432
ploetz--at--hwk-hannover.de

Team Nachwuchsgewinnung:
nachwuchsgewinnung@hwk-hannover.de

Fahrplan: Erster Überblick

Im Fahrplan zur Berufsorientierung finden Sie grundlegende und wichtige Informationen und Hinweise für die Begleitung Ihrer Schülerinnen und Schüler auf dem Weg in eine handwerkliche Ausbildung oder ein Studium.

Digitales Unterrichtsmodul zum Thema Berufsorientierung

Oftmals sind Jugendliche bei der Berufswahl durch die Flut von Informationen und die Bandbreite an Möglichkeiten überfordert.

Unser digitales Unterrichtsmodul nimmt sie an die Hand und bietet mit Informationsblättern zu sechs Themenbereichen, durch Checklisten und Arbeitsblätter Hilfestellung bei der Frage „Was will ich werden?“. Nutzen Sie die aufeinander aufbauenden Materialien für Ihren Unterricht.

Unterrichtsmodul

Arbeitsblätter 01 bis 06

In einem ergänzenden Video erzählen drei Auszubildende, warum sie sich für ihren Beruf entschieden haben, was ihnen im Arbeitsalltag am meisten Spaß macht und warum es sich aus ihrer Sicht lohnt, eine duale Ausbildung im Handwerk anzustreben.

Die Sicht der Ausbildungsbetriebe, was sie zu bieten haben, wie der Bewerbungsprozess bei ihnen abläuft und was sie von ihren Lehrlingen erwarten, zeigt ein zweites Video. Beide Filme bieten einen authentischen Blick hinter die Kulissen.

Hier können Sie die Videos „Vielfalt der Berufe“ herunterladen.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Info-Spots: Kostenfreie Online-Veranstaltungen

Über unsere Reihe der digitalen Info-Spots erhalten Jugendliche Einblicke in verschiedene Themen rund um Ausbildungs- und Karrierewege im Handwerk. Die Reihe findet zweimal im Jahr statt und enthält sieben virtuelle Veranstaltungen (jeweils 30 Minuten Präsentation plus Beantwortung von Fragen). Anmeldungen zu den Veranstaltungen können über unseren Veranstaltungskalender erfolgen.

Zum Veranstaltungskalender



Lehrstellenbörse und Lehrstellenradar: Der Weg zu Praktikums-, Ausbildungs- und Studienplätzen

Freie Lehrstellen im Handwerk können in der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover nach Beruf oder Region sortiert gesucht werden. Außerdem finden Schülerinnen und Schüler hier Praktikumsstellen und Ferienjobs, die ebenfalls bei der Berufsorientierung helfen können.

Zur Lehrstellenbörse

Für alle, die die mobile Lehrstellenbörse nutzen möchten, haben wir das Lehrstellenradar. Hier sind alle bundesweit gemeldeten Ausbildungs- und Praktikumsstellen zu finden. Das Lehrstellenradar erhalten Sie in Ihrem App-Store für android und apple.



Pinboard Schule-Betrieb: Kooperation zwischen Betrieben und Schulen

Sie möchten die Berufsorientierung in Ihrer Schule praxisnäher gestalten, suchen Praktikumsplätze für Ihre Schülerinnen und Schüler oder Unternehmen, die an Ihren Schulmessen oder Berufsinformationstagen teilnehmen?

Das Pinboard bietet Schulen und Betrieben die Möglichkeit, ihre berufsorientierenden Angebote und Wünsche zusammenzubringen und direkt Kontakte zu knüpfen – zum Beispiel für Praktika, Schulmessen oder Berufsinformationstage.

Pinboard live bietet Schulen und Betrieben zusätzlich einen direkten Austausch über aktuelle Anliegen im Bereich der Berufsorientierung und Ausbildungsplatzbesetzung.

Zum Pinboard Schule-Betrieb



Ausbildungsbotschafterinnen: Handwerksprofis für Ihren Unterricht

Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende sowie Gesellinnen und Gesellen im Handwerk, die Schülerinnen und Schüler etwas über ihren bisherigen Werdegang und ihre Erfahrungen in der Ausbildung erzählen. Auf Augenhöhe können Fragen gestellt und Werkstücke aus nächster Nähe betrachtet werden. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 9.

Wenn Sie Ihren Schülerinnen und Schülern authentisch Lust auf die große Bandbreite der Handwerksberufe machen wollen, kommen wir gerne mit unseren Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschaftern an Ihre Schule. Melden Sie sich bei uns. 



Persönliche Beratung: Einsätze an Ihrer Schule

Gerne unterstützen wir Sie auch in Schulveranstaltungen wie Berufsbörsen und Elternabenden bei der beruflichen Orientierung und informieren persönlich ausführlich über die Wege ins Handwerk, die Vielzahl an Ausbildungsberufen sowie die Karrieremöglichkeiten im Handwerk. Sprechen Sie uns gerne an.

Alle Angebote sind für Schulen kostenfrei. Die Anzahl der Veranstaltungen ist begrenzt.



Netzwerktreffen: Austausch mit anderen Akteuren der Berufsorientierung

Mit dem Netzwerktreffen sprechen wir insbesondere alle Partner im Übergang Schule-Beruf an, die uns und unsere Angebote kennenlernen möchten.

Dabei möchten wir Ihnen Aktuelles und Wichtiges zu Praktika, Ausbildung und Karrieremöglichkeiten im Handwerk näherbringen und den Austausch untereinander fördern.

Wenn Sie Interesse daran haben zu den Netzwerktreffen eingeladen zu werden, Informationen erhalten und in unseren Verteiler aufgenommen werden möchten, dann senden Sie uns eine Mail an: nachwuchsgewinnung@hwk-hannover.de



Projekt „Mädchen ins Handwerk“

Einfach mal Handwerksluft schnuppern. Das können Schülerinnen aus ausgewählten Schulen der Region Hannover an vier Veranstaltungstagen auf dem Campus Handwerk. Möglich macht dies das Projekt "Mädchen ins Handwerk". Zwei Berufe können die Neuntklässlerinnen erkunden. Unterstützt werden sie von Handwerksmeisterinnen und weiblichen Auszubildenden, die handwerkliche Praxis erlebbar machen und als Vorbilder Wirkung erzielen. „Mädchen ins Handwerk“ ist ein gemeinsames Projekt der Region Hannover, der Agentur für Arbeit Hannover und der Handwerkskammer Hannover mit Schwerpunkt in der vertiefenden Berufsorientierung.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.